Spotlight: Atom Smasher

Richtiger Name: Albert Julian Rothstein

Decknamen: Atom Smasher, ehemals Nuklon

Staatsangehörigkeit: US Amerikanisch

Zugehörigkeit: Justice Society of America, ehemals Infinity Inc., Justice League International, Conglomerate, Suicide Squad, Justice Society International, Verbündeter von Black Adam

Debüt: All-Star Squadron Vol. 1 #25 (September 1983) von Roy Thomas und Jerry Ordway

© by DC Comics; JSA Vol. 3 #12 Cover by Alan Davis

Origins

Große Bürde

Albert „Al“ Rothstein wurde als Sohn von Terri Kurtzberger und Philipp Rothstein geboren und ist der Enkel des Schurken Cyclotrone. Von ihm erbte er auch seine Metakräfte und wurde vom Golden Age Atom, Al Pratt, als Patensohn aufgenommen. Dieser übernahm die Erziehung des jungen Al Rothstein und prägte ihn maßgeblich. Dies führte zu Al Rothsteins Entscheidung ein Superheld zu werden und unter der Identität Nuklon Schurken zu bekämpfen. Er wurde auch schnell Teil der Infinity Inc., einer Heldengruppe aus Kindern der ersten Superheldengarde wie Obsidian, Jade und mehr. Nach anfänglichen Unsicherheiten wuchs Al jedoch in die Rolle hinein und benannte sich in Atom Smasher um.

Dies war auch der Moment in dem er das Erbe seines Mentors antrat und Teil der Justice Society of America wurde. Er vergötterte die Gründungsmitglieder und agierte selbst als Mentor für neue Rekruten wie Stargirl. All das verdüsterte sich aber als Al Rothsteins Mutter starb. Ursache dafür war ein Flugzeugabsturz, der von Kobra inszeniert wurde. Verzehrt von Rachegelüsten war Atom Smasher kurz davor Kobra zu töten als er die Möglichkeit hatte, wurde aber von Teamkameraden davon abgehalten. Später bekam er jedoch, dank der Hilfe Metrons, die Möglichkeit seine Mutter zu retten. Er tauschte sie mit dem Schurken Extant aus, sodass dieser an der Stelle seiner Mutter starb. So rettete Atom Smasher zwar seine Mutter und beendete das Treiben Extants, jedoch war nun sein Gewissen belastet.

Auf düsteren Abwegen

Nachdem sich Atom Smasher von seinen Wunden erholt hatte, musste er sich den Konsequenzen seines Handelns stellen. Er wurde für seine Verbrechen in Kahndaq angeklagt und bekannte sich für alle Anklagepunkte schuldig. Dafür ging er ins Gefängnis, wurde aber relativ schnell von Amanda Waller kontaktiert. Diese wollte Atom Smasher für die Suicide Squad rekrutieren, woraufhin er einwilligte. Seine erste Mission war ein Angriff auf Black Adam, der zu dem Zeitpunkt in San Francisco verweilte. Die Situation eskalierte und Atom Smasher verlor den Kampf gegen Black Adam, doch in dem Gemenge zwischen der Suicide Squad und Black Adam und dessen Familie starb auch in aller Öffentlichkeit ein Mitglied der Suicide Squad. Atom Smasher verließ daraufhin die Suicide Squad bzw. wurde von Amanda Waller begnadigt und begann seinen ehemaligen Kameraden Black Adam von weiteren Fehlern zu bewahren.

Doch die Ereignisse waren kaum noch aufzuhalten. Obwohl Atom Smasher sich der JSA wieder anschloss, konnte er Black Adams Pfad der Rache nicht stoppen. Die ganze Zeit über versuchte er an die Vernunft in Black Adam zu appellieren und das Gute in ihm zu glauben. Selbst als Black Adam das Volk von Bialya niedermetzelte, glaubte Atom Smasher an die Unschuld seines Freundes. Dementsprechend enttäuscht war Atom Smasher als sich dies bewahrheitete und er im Zuge des World War III gegen seinen Freund stellen musste. Später war Atom Smasher als Teil der JSA auch an der Suche nach dem kräftelosen Black Adam beteiligt und versuchte abseits seines Teams seinem Freund den Rachegedanken auszureden. Doch Atom Smasher stießt auf taube Ohren, rettete aber Black Adam noch vor dem sicheren Tod.

Wiedergutmachung und zweite Chancen

Nachdem sich Atom Smasher von seinen Wunden erholt hatte, musste er sich den Konsequenzen seines Handelns stellen. Er wurde für seine Verbrechen in Kahndaq angeklagt und bekannte sich für alle Anklagepunkte schuldig. Dafür ging er ins Gefängnis, wurde aber relativ schnell von Amanda Waller kontaktiert. Diese wollte Atom Smasher für die Suicide Squad rekrutieren, woraufhin er einwilligte. Seine erste Mission war ein Angriff auf Black Adam, der zu dem Zeitpunkt in San Francisco verweilte. Die Situation eskalierte und Atom Smasher verlor den Kampf gegen Black Adam, doch in dem Gemenge zwischen der Suicide Squad und Black Adam und dessen Familie starb auch in aller Öffentlichkeit ein Mitglied der Suicide Squad. Atom Smasher verließ daraufhin die Suicide Squad bzw. wurde von Amanda Waller begnadigt und begann seinen ehemaligen Kameraden Black Adam von weiteren Fehlern zu bewahren.

Doch die Ereignisse waren kaum noch aufzuhalten. Obwohl Atom Smasher sich der JSA wieder anschloss, konnte er Black Adams Pfad der Rache nicht stoppen. Die ganze Zeit über versuchte er an die Vernunft in Black Adam zu appellieren und das Gute in ihm zu glauben. Selbst als Black Adam das Volk von Bialya niedermetzelte, glaubte Atom Smasher an die Unschuld seines Freundes. Dementsprechend enttäuscht war Atom Smasher als sich dies bewahrheitete und er im Zuge des World War III gegen seinen Freund stellen musste. Später war Atom Smasher als Teil der JSA auch an der Suche nach dem kräftelosen Black Adam beteiligt und versuchte abseits seines Teams seinem Freund den Rachegedanken auszureden. Doch Atom Smasher stießt auf taube Ohren, rettete aber Black Adam noch vor dem sicheren Tod.

Tief drin ein Held

Al Rothstein blieb danach ein Mitglied der JSA und half dem Team in diversen Abenteuern. Dabei war  der Kampf gegen den Old God Gog wohl am persönlichsten für Atom Smasher. Denn der Mann, den er wie einen Bruder sah, hatte sich in einen fanatischen Gläubigen gewandelt: Damage. Also musste Atom Smasher seinem Bruder im Geiste eine ordentliche Abreibung verpassen um ihn wieder zu Sinnen zu bringen. Auch mit Black Adam kreuzten sich die Wege von Atom Smasher erneut. Atom Smasher half nämlich der JSA als diese Black Adam und die wiederbelebte Isis davon abhielten den Fels der Ewigkeit und damit die Kräfte Shazams an sich zu reißen. Daraufhin wurde Atom Smasher wieder ein vollwertiges Mitglied der JSA, auch wenn einzelne Mitglieder weiterhin unschlüssig waren. Danach verschwand Atom Smasher lange von der Bildfläche und war nach dem Neustart des Multiversums nach dem Flashpoint scheinbar aus der Existenz getilgt. Erst die Ereignisse von Doomsday Clock brachten ihn zurück.

Fähigkeiten und Kräfte

Atom Smasher ist ein Metawesen dessen Ursprung eine unkontrollierte Thorium Explosion ist bzw. diese durch seinen Großvater Cyclotrone vererbt bekam. Dadurch wurde seine Masse instabil bzw. variabel und er kann den Abstand zwischen seinen Atomen im Körper ausdehnen. Ihm ist es somit möglich seine Größe nach Belieben auszudehnen, wobei er anscheinend sein Optimum bei etwa 18 Metern erreicht.  Sollte er diese Größe bewusst überschreiten, ist ihm dies nur unter Schmerzen möglich. Bei erhöhter Größe steigen auch seine physischen Möglichkeiten. Sein Gewicht multipliziert sich mit steigender Größe und so wird Atom Smasher stärker je größer er ist. Auch wird Atom Smasher zäher je größer er ist, sodass in seiner optimalen Größe von 18m er von konventionellen Waffen und Angriffen keinerlei Schaden befürchten muss. Jedoch kann er Angriffen von stärkeren Wesen, wie zum Beispiel Black Adam, nicht standhalten. Zusätzlich dazu ist auch Atom Smashers Ausdauer und Geschwindigkeit erhöht.

Al Rothstein ist zudem auch ein gelernter Pilot und Flugzeugmechaniker, was ihn zum Piloten der JSA und von Infinity Inc. machte. Außerdem ist er ein trainierter Sportler und spricht fließend Kahndaqi.

Zu Beginn seiner Heldenkarriere konnte Atom Smasher sich selbst auch immateriell machen und durch Materie gleiten. Diese Fähigkeit nutzte er aber nur relativ früh und scheint dies nicht mehr zu können.

Facts

– Enkel vom Schurken Cyclotron (Terrence Kurtzberger) und Patensohn von Atom (Al Pratt). Er sieht Al Pratts Sohn, Grant Emerson (Damage), wie einen Bruder

– Atom Smasher ist jüdischen Glaubens

– Seine Körpergröße ist angeblich 2,30m

– Ist bekannt dafür ein schwieriges Verhältnis zu Frauen zu haben. Er hatte unter anderem Interesse an der mit Silver Scarab verlobten Fury. Seine Beziehung mit Yolanda Montez (Wildcat) kam nie in die Gänge. Die Beziehung mit Fire (Beatriz da Costa) beendete er, weil sie keine Jüdin war. Die Beziehung mit Stargirl (Courtney Whitmore) war aufgrund des großen Altersunterschieds ein Problem

– Sein Alias „Atom Smasher“ wurde durch Alex Ross und Mark Waids Kingdom Come eingeführt und nachträglich in die Hauptkontinuität übernommen

– Im Injustice Universum ist er Teil von Batmans Widerstand und ist auf der Karte „Hall of Justice“ im Hintergrund zu sehen, wie er sich mit Giganta prügelt

– In The CWs Serie „The Flash” war Atom Smasher einer der ersten Schurken der zweiten Staffel. Gespielt wurde die Figur von Wrestler/Schauspieler Adam „Edge“ Copeland

– Im Black Adam Film wird Atom Smasher von Noah Centineo gespielt

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.