Spotlight: Mr. Terrific

Richtiger Name: Michael Holt

Decknamen: Mr. Terrific, ehemals White Bishop, White King

Staatsangehörigkeit: US Amerikanisch

Zugehörigkeit: The Terrifics, Justice League, Justice Society of America, ehemals Checkmate, Hunger Dogs

Debüt: Spectre Vol. 3 #54 (Juni 1997) by John Ostrander und Tom Mandrake

© by DC Comics; Mr. Terrific Vol. 1 #1 by J.G. Jones

Origins

Die Geburtsstunde des Fair Plays

Bei Michael Holt war schon früh in seinem  Leben klar, dass er etwas Besonderes ist. Seine Intelligenz bzw. sein Hang zum Lernen bildete sich in so frühem Alter, dass er mit sechs Jahren schon die Werke von bedeutenden Physikern wie Albert Einstein, Richard Feyman oder Niels Bohr las und verstand. Michael entwickelte sich zu einem absoluten Wunderkind, das sowohl physisch wie psychisch brillierte. Doch während es für Michael absolut glatt lief, war sein älterer Bruder, Jeffrey, mit einer geistigen Behinderung auf die Welt gekommen und starb schon mit 15 Jahren. Dies sollte nur ein erster herber Verlust für den späteren Mr. Terrific sein.

So lief Michael Holts Leben soweit gut. Er konnte ganze 14 Doktortitel erlangen, gewann bei einer Olympiade die Goldmedaille im Zehnkampf und wurde mit dem Verkauf seiner Firma Cyberwear zum Selfmade Millionär. Auch fand er in Paula eine Frau, die er heiratete und die für ihn einen Grund zum Leben gab. Doch einige Zeit später geschah erneut ein tragischer Verlust. Bei einem Autounfall verlor Paula ihr Leben und auch das ihres ungeborenen Kindes. Michael Holt gab sich selbst dafür die Schuld, da sein Streit mit Paula über den Wert der Religion für ihn der Grund war weshalb sie in Eile aufbrach um zur Kirche zu kommen. Von Trauer und Schuld zerfressen dachte Michael Holt an Selbstmord, jedoch gab es eine buchstäblich göttliche Intervention. Denn der Spectre erschien Michael Holt und erzählte ihm von Terry Sloane, dem Helden Mr. Terrific. Nachdem er vom ähnlichen Schicksal des Golden Age Helden hört, fasste sich Michael Holt einen Entschluss: wenn das Leben nicht fair ist, dann macht er es fair. Mit dem Wissen, das er durch den Spectre bekam, übernahm Michael Holt den Superheldennamen Mr. Terrific und schloss sich der JSA an.

Ein viel beschäftigter Held

Mr. Terrifics Zeit als Mitglied der JSA begann direkt mit einem Knall. Denn nachdem es interne Spannungen zwischen den Mitgliedern Hawkman und Sandman (Wesley Dodds) um den Posten als Anführer gab, wählte die JSA Mr. Terrific an die Spitze. Diese Position wolle Mr. Terrific zwar nie, füllte diese aber bis zur Auflösung der JSA während der Infinite Crisis pflichtbewusst und kompetent aus. Bei der Infinite Crisis spielte Michael Holt ebenfalls eine kleine aber dennoch gewichtige Rolle als er zusammen mit Batman und anderen Helden den Brother Eye Satelliten angriffen und ausschalteten. Denn es war Mr. Terrifics Tarntechnologie, die den Angriff erst gelingen ließ.

In Folge der Infinite Crisis wurde Mr. Terrific dann Teil der von der UN neu aufgebauten Checkmate Organisation. Hier agierte Mr. Terrific als White Bishop und somit als rechte Hand bzw. Berater des Chefs der Organisation, Alan Scott. Während dieser Zeit begann Mr. Terrific auch eine geheime Beziehung mit Sasha Bordeaux, dem Black Bishop von Checkmate. Diese Beziehung wurde aber zu belastendem Material als Mr. Terrific den Posten des White King und somit die Leitung von Checkmate übernahm. Dies wollte Amanda Waller nutzen um selbst an die Spitze zu gelangen, jedoch konnte Mr. Terrific das vorausahnen und Waller so aus der Organisation herausbefördern.

In der Zwischenzeit war Mr. Terrific aber auch Teil der neu formierten JSA. Zwar hatte er den Anführerposten an Power Girl abgetreten, agierte aber dennoch als Mitglied des Teams. Dabei war er der Vorteil der Gruppe als sie Gog bekämpften, da Mr. Terrifics fehlender religiöser Glaube ihn für Gog unsichtbar machte. Auch hatte Mr. Terrific in der Zwischenzeit eine Mentorenrolle für den neuen Firestorm Jason Rausch eingenommen und wurde von Batman als Mitglied für die neu formierte Justice League vorgeschlagen. Ebenfalls zu der Zeit war es auch an Mr. Terrific und Dr. Mid-Nite als es um die Rettung von Selina Kyle ging, nachdem Hush ihr das Herz entfernte.

Opferbereitschaft muss sein

Als dann die Final Crisis begann, war Mr. Terrific zusammen mit Snapper Carr, Cheetah und Sasha Bordeaux in der zerstörten Checkmate Basis gefangen. Während also Darkseids Armeen die Erde angriffen, mobilisierte Mr. Terrific alles für ihn mögliche um einen Widerstand zu bilden. Dabei musste er auch Sasha Bordeaux, die sich in kritischem Zustand befand, opfern um eine Armee von OMAC Drohnen zu aktivieren und gegen die Heerscharen von Darkseid ins Feld zu bringen.

In der Zeit danach war Mr. Terrific wieder vermehrt als Teil der JSA aktiv. So gab es einen Verräter innerhalb der Reihen der JSA, den Mr. Terrific ausfindig machen wollte. Bevor er aber dahingehend ermitteln konnte, erstach All-American Kid den Helden. Während Mr. Terrific vom Tod nur durch Alan Scotts Wirken abgehalten wurde, suchte die JSA vergeblich nach dem Mörder. Erst als Mr. Terrific durch die Magie von Dr. Fate wieder zum Leben erweckt wurde und All-American Kid angriff, konnte der Verräter entlarvt werden. Denn es war Kid Karnevil, ein psychopathischer Teenager, der sich als All-American Kid ausgab und der JSA schaden wollte. Mr. Terrific konnte somit seinen Angreifer zur Rechenschaft ziehen und begann sich von den Strapazen zu erholen.

Dies war auch bitter nötig, denn einige Zeit später kam es zum Konflikt der JSA mit Kobra. Denn Kobra begann die doppelte Belastung von Mr. Terrific, die er als Leiter von Checkmate und Mitglied der JSA hatte, gegen ihn auszuspielen. So begann Mr. Terrific vor allem immer häufiger mit seiner Nachfolgerin Power Girl aneinander zu geraten und die JSA zu destabilisieren. Zudem versuchte Kobra auch anderweitig sich mir Mr. Terrific zu messen und auch wenn Mr. Terrific den Mord von Kobra an Präsident Suarez verhinderte, so gelang es ihm nicht den UN Generalsekretär zu schützen. Der Kampf von Kobra und Mr. Terrific endete so in einem Unentschieden, hatte aber einen bittersüßen Beigeschmack für den Helden. Denn Sasha Bordeaux erwachte nach den Ereignissen aus dem Koma.

Fürchterliches Metall

Nach den Ereignissen des Flashpoints, in denen Mr. Terrific durch den Outsider starb, war der Held eher seltener zu sehen. Er hatte ein paar kleinere Abenteuer auf der Haupterde und eine Beziehung mit Karen Starr (Power Girl) bevor es ihn auf Erde 2 verschlag wo er längere Zeit als Held agierte. Erst mit den Ereignissen von Dark Nights Metal bzw. Batmans Ermittlungen bezüglich des dunklen Multiversums kam Mr. Terrific wieder ins Rampenlicht zurück. Hier agierte er als Aktivposten von Batman und überwachte das Plastic Man Ei auf dem Mond. Nachdem die Invasion des dunklen Multiversums abgewendet wurde, entdeckte Mr. Terrific einen Versuch von Simon Stagg um ins dunkle Multiversum vorzudringen. Als er dies zusammen mit Metamorpho und Plastic Man verhinderte, traf er auf Phantom Girl und das Team der Terrifics war geboren.

Fähigkeiten und Kräfte

De facto ist Michael Holt alias Mr. Terrific ein Mensch ohne explizite Superkräfte, doch er besitzt einen unfassbaren Intellekt. Offiziell gilt Michael Holt als der dritt intelligenteste Mensch der Welt, hat eine immense Bandbreite an Wissen (insgesamt 14 Doktortitel in u.a. Chemie, Ingenieurswesen, Politik, Medizin und Recht) und besitzt zudem ein eidetisches Gedächtnis. Er ist multilingual und spricht diverse Sprachen, darunter auch die Sprache Kahndaqs. Zudem ist er ein Selfmade Milliardär durch HoltCorp, womit er seinen Geschäftssinn und auch taktische Finesse bewies. Denn auch darin ist Michael Holt aufgrund seines Intellekts nahezu unschlagbar: taktische Analysen. Holt ist ein exzellenter Taktiker, der sich im Grunde nur hinter Individuen wie Batman und Lex Luthor verstecken muss.

Außerdem hat Holt mit dieser Neigung zum Lernen auch seine eigene Physis auf ein Maximum gebracht, genauer gesagt ist seine Physis an absoluter Spitzenverfassung die ein Mensch erreichen kann. Zu seinem Zustand als Spitzenathlet hat er auch noch sechs Kampfsportarten komplett gemeistert und hat seinen Körper dermaßen unter Kontrolle, dass er auch in widrigsten Situationen nicht kollabiert.

Neben diesen Fähigkeiten nutzt Mr. Terrific noch zwei Erfindungen von sich: Die T-Spheres und die T-Mask. Die T-Mask ist dabei eine Maske auf Nanotechnologie Basis, die molekular mit Mr. Terrifics Gesicht verbunden ist. Sie schützt ihn vor diversen Gasen und Giften, ist eine Verbindung zu seinen T-Spheres und scannt dauerhaft die Umgebung. Doch der prägnanteste Punkt der T-Mask ist, dass sie Mr. Terrific komplett vor technologischen Aufnahmemöglichkeiten verbirgt, sodass er auf keiner Videoaufnahme oder auf Sensoren jeglicher Machart auftaucht. Die T-Spheres sind Mr. Terrifics multi-funktionale Werkzeuge, die mit ihm über eine mentale Verbindung gekoppelt sind. Die kleinen Kugeln schwirren dabei oft in Mr. Terrifics Nähe und können sowohl offensiv wie defensiv genutzt werden. Sie hacken, kreieren holografische Bilder, Lasergitter und sind Aufnahmegeräte. Außerdem kann Mr. Terrific ihnen befehlen sich gegen Gegner zu schleudern, elektrische Stöße zu generieren oder gar zu explodieren.

Facts

– Michael Holt ist der zweite Held mit dem Titel „Mr. Terrific“. Sein Vorgänger ist Terry Sloane, den er durch Zeitreisen zwei Mal treffen konnte

– Den „Fair Play“ Schriftzug auf seiner Jacke hat er von Terry Sloane übernommen.

– Holt ist überzeugter Atheist, obwohl er häufig genug mit gottgleichen Wesen oder klar religiösen Figuren (wie dem Spectre) konfrontiert wurde.  Zudem glaubt nicht an das Konzept einer Seele, was durch den Tod seiner Frau für ihn bestätigt wurde

– Seine Identität war im Pre-Flashpoint weitestgehend bekannt

– Michael Holt hat 14 Doktortitel, darunter Physik und Ingenieurswissenschaften

– Holt liebt Sudokus

– Er gilt offiziell als dritt intelligentester Mensch hinter Lex Luthor und Batman. Mit letzterem hat er auch eine freundschaftliche Rivalität

– Mr. Terrific ist neben Dr. Mid-Nite einer der wenigen Helden, die offiziell Ärzte sind. Deswegen vollzog auch Mr. Terrific die Autopsie an Sue Dibny

– Zudem ist Mr. Terrific ein Selfmade Millionär

– Er hat einmal eine Gold Medaille im olympischen Zehnkampf gewonnen. Es ist nur nicht bekannt bei welcher Olympiade

– IM Arrowverse, genauer gesagt in Staffel 4 bis 7 von Arrow, gibt es einen Mr. Terrific, der von Echo Kellum dargestellt wird. Wie so oft hat sich The CW noch einige Freiheiten erlaubt: so heißt die Figur in der Serie Curtis Holt, seine Origin als Verbrechenskämpfer ist stark an Green Arrow geknüpft und er ist offen schwul

– Es gibt viele kleinere Auftritte von Mr. Terrific in diversen Animationsserien und –filmen

– Man sieht ihn in „Injustice: Gods Among Us” auf der Watch Tower Stage im Hintergrund

– Die Arrowverse Version ist Teil des „DC TV Heroes“ DLCs für Lego DCs Super-Villains

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.