Jubiläum: 50 Jahre Swamp Thing

Im Juli 1971 erschien mit ‚House of Secrets#92 der erste Auftritt von Swamp Thing, dem Avatar des Grün. Erfunden von Len Wein und Bernie Wrightson war Swampy’s Alter Ego damals noch Alex Olsen. Später in seiner eigenen Heftserie wurde daraus der Wissenschaftler Alec Holland, der durch eine Explosion mit einer Bio-Restaurativen Formel in Kontakt kommt, die ihn in eine Art Mensch/Pflanzen Hybrid verwandelt. Fortan lebt Holland in den Sümpfen Louisiana’s, die er mit seinen Elementar-Kräften verteidigt.

Nachdem die anfängliche Popularität des Charakters Anfang der 80er stark abnahm, wurde der junge Alan Moore als Autor und Karen Berger als Redakteurin verpflichtet. Moore erhielt freie Hand und krempelte Swamp Things Geschichte komplett um. Mit dem Konzept, die Figur wieder mehr zu deren Horror-Wurzeln zurück zu führen, machte Moore aus Swamp Thing den ‚Avatar des Grün‚, eine Elementare Kraft des Universums, das alles Leben miteinander verbindet. Der Erfolg von Moores ‚The Saga of Swamp Thing‚ löste quasi die ‚British Invasion‚ aus (einer Flut von jungen Talenten aus England, die von den Großen Comic Verlagen engagiert wurden) und startete das ‚Bergerverse‚, den geistigen Vorfahren des DC Vertigo Imprints.

Heutzutage zählt Swamp Thing zu einem populären und wichtigen Charakter im DC Universum. Sei es bei großen Events, in seinen eigenen Serien, als Mitglied der Justice League Dark, oder bei Stories mit früheren Inkarnationen, irgendwie ist Swampy allgegenwärtig. Dies betrifft auch andere Medien.

Man kann das ‚Sumpf Ding‘ bei diversen Auftritten in den verschiedensten DC Animationsfilmen uns -Serien sehen, unter anderen auch in seiner eigenen Zeichentrick Serie, die aber nur 5 Episoden umfasste. Es gab auch schon 1990 eine Live-Action Serie, die ganze 72 Episoden umfasste und Mitte der 80er 2 Spielfilme, die jedoch eher mittelmässig waren. 2019 startete dann auch noch eine neue Serie bei dem DC Universe Streaming Dienst, die jedoch trotz positiver Resonanz von Kritikern und Fans, nach nur einer Staffel eingestellt wurde.

Debüt Ausgabe House of Secrets Vol. 1 #92 Cover Art by Bernie Wrightson

© by DC Comics

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.