40. Todestag von Jack Oleck

Heute vor 40 Jahren verstarb der Schriftsteller und Comicautor Jack Oleck, der vor allem für seine Arbeit im Horror-Genre bekannt war.

Während des Golden Age schrieb Oleck hauptsächlich Geschichten für EC Comics und das Simon and Kirby Studio. Nach dem Zusammenbruch der Comic Industrie in den 50ern infolge der Veröffentlichung von Fredric Werthams ‚Seduction of the Innocent‚ und der Einführung des ‚Comics Code Authority‚ konzentrierte Oleck sich auf das Schreiben seiner Romane. In den späten 60ern kehrte Jack Oleck in die Welt der Comics zurück und schrieb bei DC Comics unter anderem für ‚House of Secrets‚, ‚House of Mystery‚, ‚Weird War Tales‚ und vielen mehr.

Im Dezember 1980 wurde Olecks letzte Geschichte für DC in ‚House of Mystery‘ #287 veröffentlicht. Kurze Zeit starb er am 10. März 1981 im Alter von 67 Jahren an nicht näher bekannten Umständen.

Jack Olecks erste Arbeit für DC: The House of Mystery #175 (1968) Cover Art by Neal Adams und Jack Adler

Bildrechte liegen bei DC Comics

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.