Warner Bros. beendet Ermittlungen zu Joss Whedons Verhalten am Justice League Set – Ray Fisher reagiert.

Cyborg-Darsteller Ray Fisher, welcher seit geraumer Zeit Stimmung macht und diverse Anschuldigungen gegen Ex-Justice League Regisseur Joss Whedon vorbingt und im Zuge dessen auch die Produzenten Geoff Johns und Jon Berg in seine Vorwürfe mit einbezog, äußerte sich in einem aktuellen Tweet dazu, dass die Investigation zu den Vorwürfen seitens Warner Bros. nun beendet seien und “ weitere Handlungen und Gespräche“ folgen werden.

Fisher warf Whedon u.a “ beleidigendes und ausfallendes Fehlverhalten“ vor und kritisierte die Produzenten Johns und Berg dafür davon gewusst und die Situation geduldet zu haben.
Desweiteren startete er über seine Social Media-Kanäle eine Kampagne um das Filmstudio zu einer Investigation zu zwingen. U.a. stellte sich auch sein Justice League Co-Star und Aquaman Darsteller Jason Momoa an seine Seite und stützte seine Anschuldigungen.

Schließlich erhörte Warner Bros. Fishers Rufe und leitete eine umfassende Investigation ein.

Erst vor wenigen Wochen stieg Whedon aus seiner eigenen HBO Serie “ The Nevers“ aus während Fisher für die Zack Snyder Fassung von “ Justice League“ zurückkehrt und sich in Verhandlungen befindet, seine Cyborg Rolle im kommenden “ The Flash“ Solostreifen wieder aufzunehmen.

Foto von Gage Skidmore / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ray_Fisher_by_Gage_Skidmore_2.jpg / nicht editiert / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en Photo by Gage Skidmore / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ray_Fisher_by_Gage_Skidmore_2.jpg / non edited / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.