Justice League Dark

Wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics Deutschland für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

[Panini Backcover]

Neue Serie, neue Crew! Weil die Magie der Erde nur noch Chaos und Finsternis hervorbringt, will Wonder Woman ein neues Heldenteam versammeln. Doch erst als die Apokalypse droht, schließen sich ihr Swamp Thing, Zatanna, Detective Chimp und Man-Bat an. Auch Dr. Fate, Constantine und Deadman spielen eine Rolle in der verhängnisvollen Hexenstunde …

Review:

Lange habe ich auf diesen Band hin gefiebert und mich umso mehr gefreut als er endlich in meinem Briefkasten lag. Doch hat sich das Warten auch gelohnt oder hab ich mir selber den Band zu Tode gehyped?

Schon im Batman Metal Nachfolger „ No Justice“ haben mir die Teils bunt gemischten Teams sehr gut gefallen und dem entsprechend war ich von der Konstellation der neuen Justice League Dark sehr begeistert. Neben den fast schon Veteranen wie dem Elementar und Champion des Grüns Swamp Thing und der Rückwärtszauberin Zatanna gesellen sich nun auch der Detektiv und sprechende Schimpanse Detektiv Chimp und Batman Villain Kirk Langstrom aka Man-Bat dazu, angeführt wird das Team von Amazonen Prinzessin Wonder Woman, die mehr als nur einem Mysterium auf der Spur ist.

Natürlich wäre es nicht die Justice League Dark wenn nicht auch der britische Exorzist und Trickbetrüger John Constantine das ein oder andere Wörtchen mitzureden hätte und auch Deadman wird den einen oder anderen Beitrag zur Lösung der Rätsel beitragen.

Inhalt:

Bereits auf der ersten Seite wird einem klar gemacht, dass hier irgendetwas nicht stimmt, denn die Magie scheint völlig verrückt zu spielen. Aus diesen Gründen versucht Wonder Woman ein Team zusammenzustellen und dem Mysterium auf den Grund zu gehen. Dieses Vorhaben gestaltet sich aber schwerer als zunächst erwartet denn die Türen zur Welt der Magie lassen sich nicht so leicht öffnen und bleiben für Außenstehende meist verschlossen.

Die ersten Verbündeten sind Kirk Langstrom und Detektiv Chimp, die ebenfals versuchen das mysteriöse Sterben der Magie zu erforschen.

Nach anfänglichem Zögern schließen sich dann aber doch noch Swamp Thing und Zatanna, die eine Vision von ihrem verstorbenen Vater bekommt, dem Team an.

Nach einem Einblick in Dianas Kindheit bekommen wir die ersten Gänshautmomente serviert in dem die Gegenspieler etwas angeleuchtet werden. Diese sind wirklich hervorragend gewählt und im ersten Moment einem einen leichten Schauer über den Rücken laufen lassen.

In diesem Band macht Autor James Tynion IV alles richtig, das Team ist hervorragend ausgewählt und zusammen gesetzt, es ergänzt sich super durch die unterschiedlichen Charaktere und deren Fähigkeiten und weiß auch durch Humoreinlagen verschiedene Situationen aufzulockern, während die Mitglieder auch an einander wachsen. Mit den Gegenspielern, die James Tynion IV gewählt hat, treten zwei scheinbar unbesiegbare Wesen aus den Schatten, die einem schon durch ihren Anblick das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Optik: 

Die Stimmung des Bandes wird von den Zeichnern wunderbar visuell verarbeitet und beweisen ihr Können gerne in aufwendig gestalteten Zweiseitern oder in geschickt übereinander gelegten Bildstrecken. Alle vertretenen Zeichner haben einen ähnlichen Stil, sodass es oft nicht auffällt das ein anderer Zeichner am Werk war, dadurch lässt sich der Band hervorragend lesen. Lediglich Jesus Merino fällt im ersten Moment mit einem eher klassischen Comicstil etwas aus der Reihe, jedoch hat man sich nach zwei Seiten dran gewöhnt und kann das Gezeigte wieder genießen.

 

Fazit:

Eine hervorragende fesselnde Story, ein sympathisches und interessantes Team, zwei Gegenspieler, die einen Schaudern lassen, ein sprechender Affe der Rätsel löst und eine Amazonen Prinzessin, die dem Sterben der Magie auf der Spur ist und dabei mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Was will man mehr?!

Der Comic ist mysteriöse Unterhaltung vom feinsten, ich kann es jetzt schon kaum erwarten bis ich Teil zwei endlich in meinen Händen halten kann.

Definitiv ein Anwärter auf meinen Comic des Jahres 2019 und das zu recht!

  Leseprobe

Bestellen

 

Preis:
19,99
Erstveröffentlichung
18.06.2019
Format
Softcover
Seiten
220
Autoren

James Tynion IV

Zeichner

Alvaro Martinez Bueno

Emanuela Lupacchino

Jesus Merino

Storys

Justice League Dark 1-4

Wonder Woman 56-57

WW/JLD: The Witching Hour 1

JLD/WW: The Witching Hour 1

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.