‚Static Shock‘ Film listet ‚Safety‘-schreiber Randy McKinnon auf

Der Autor Randy McKinnon wurde als Schreiberling für DCs neuestes Filmprojekt ‚Static Shock verpflichtet.
Dies berichtet hollywoodreporter.com.

McKinnon, der das Fußballdrama ‚Safety‘ für Disney+ geschrieben hat, wurde von Warner Bros. kontaktiert, um Static Shock zu schreiben. Michael B. Jordan produziert zusammen mit Reginald Hudlin, Regisseur von ‚Safety‘, die Adaption des DC-Kulthelden über seinen Produktionsfirma ‚Outlier Society‘.

McKinnon war ausserdem Mitarbeiter der Netflix-Horrorserie ‚Chambers‘ mit Uma Thurman, und mit ‚Safety‘ verdiente er sich seinen ersten Sporen.

Das Projekt konzentriert sich auf Static, der erstmals 1993 in Static No. 1 via Milestone Comics, ein inzwischen nicht mehr existierendes Imprint vom DC Comics, das hauptsächlich  von schwarzen Autoren und Künstlern gefphrt wurde.
Ein Jahrzehnt später wurde der Held für die Animationsserie Static Shock wiederbelebt, die sich auf Virgil Hawkins konzentriert, einen Teenager, der sich in einen Superhelden verwandelt, der elektromagnetische Kräfte bekommt, nachdem er fremdem Gas ausgesetzt wurde.
Der Held machte sich 2008 auf den Weg in das Mainstream-Universum der DC Comics.

Der Film ist von Dringlichkeit und Entscheidungsfreiheit umgeben, dank seiner schlagkräftigen Produzenten, die die Absicht bekundet haben, ein filmisches Universum aufzubauen, das sich um schwarze Superhelden dreht.

Einen Regisseur für den Film wurde bisher noch nicht gefunden, genauso wie ein Hauptdarsteller.
Darüber hinaus ist ein genauer Release Zeitraum noch unklar.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.