Spotlight: Vixen

Richtiger Name: Mari Jiwe McCabe

Decknamen: Vixen

Staatsangehörigkeit: US Amerikanisch, Zambesisch

Zugehörigkeit: Justice Foundation, Justice League, Das Rot, ehemals Justice League of America, Justice League International, Birds of Prey, Checkmate, Justice League Task Force

Debüt: Action Comics Vol. 1 #521 (Juli 1981) von Gerry Conway und Bob Oskner

© by DC Comics; Justice League of America: Vixen Rebirth Vol. 1 #1 Cover by Ivan Reis

Origins

Tantu statt Toto

Vixens Ursprünge reichen weit vor ihre Geburt, denn ihre Familie kann sich bis zurück zum Helden Tantu verfolgen. Denn Tantu war der erste Held Afrikas, nachdem er den Gott Anansi überzeugte ihm ein Totem zu fertigen, das es Tantu erlaubte auf die Kräfte der Tierwelt zurückzugreifen. Dieses Totem ging irgendwann im Staat Zambesi in den Besitz der McCabe Familie über und die kleine Mari Jiwe McCabe hört erstmalig von ihrer Mutter über den legendären Tantu und sein Totem. Nachdem Maris Mutter jedoch ermordet wurde, nahm sich Maris Vater, der Präsident von Zambesi Reverand Richard Jiwe, ihrer an. Wie sich herausstellen sollte, war Richard Jiwe im Besitz des Tantu Totems und sein eigener Bruder, der General des Landes, tötete ihn um das Totem in seinen Besitz zu bekommen. Die nun verwaiste Mari floh in die USA und schaffte es dort sich durch eine Karriere als Model einen erheblichen Wohlstand anzuhäufen. In Folge dessen bereiste Mari die Welt und kehrte auch in ihre Heimat Zambesi zurück. Dort stahl sie von ihrem Onkel das Tantu Totem zurück und wurde kurz darauf erstmalig als Heldin Vixen aktiv.

Teamplayerin statt Solo Akt

Zu Beginn versuchte sich Mari McCabe wie viele Helden erst einmal sich auf eigene Faust durchzuschlagen. Doch obwohl sie als Vixen erfolgreich war, schien sie mit dieser Rolle noch nicht ganz warm zu werden. Erst als die Justice League of America durch Aquaman reformiert und Vixen Teil des Teams wurde, fand sie Gefallen am Heldentum. Dabei gab es zwei Einsätze, die in ihrer Zeit als Mitglied der Justice League of America herausstachen. Einmal wurde sie von ihrem Onkel, dem General Muksai, um ihr Tantu Totem gebracht und musste diesem mit Hilfe der Justice League ein Ende bereiten. Und ein anderes Mal nahm sie die rettende Rolle ein, nachdem Amazo die Liga entführte und wegsperrte. Doch dank Vixens Kräften konnte die Liga sich befreien und den Androiden stoppen. Abseits davon war Vixen ein dauerhaftes Mitglied der Liga bis Martian Manhunter diese aufgrund der Tode von Steel und Vibe auflöste.

Danach versuchte sich Mari wieder ihrem Beruf als Model zu widmen, doch ein Fotoshooting in der Karibik ging höllisch schief als Drogenschmuggler das Team töteten. Als Vixen die US Regierung  darum bat dem nachzugehen, wurde stattdessen die Suicide Squad eingeschaltet. Gemeinsam mit der Squad konnte Vixen die Drogenschmuggler um deren Boss Cujo stoppen und begann danach eine lose Zusammenarbeit mit der Regierungstruppe. Dabei bandelte sie auch halbwegs mit Ben Turner alias Bronze Tiger an, doch die Beziehung konnte nie wirklich funktionieren. Später verließ Mari die Suicide Squad und arbeitete wieder Vollzeit als Model. Dies bedeutete aber nicht, dass sie das Tantu Totem oder Vixen Kostüm an den Nagel hing. Immer mal wieder half sie Freunden wie den Birds of Prey, Flash, Animal Man oder Wonder Woman gegen ihre Schurken aus

Zurück zur Liga

Das Heldendasein ließ Vixen aber nie gänzlich los. So war sie während der Identity Crisis aktiv als Firestorm von Shadow Thief getötet wurde und half bei dessen Verurteilung. Danach verlor sie kurzzeitig ihre Kräfte durch eine Intrige von einem temporär intelligentem Solomon Grundy, konnte sich das Totem aber wieder zurückholen und wurde nach einer erfolgreichen Hilfsaktion gegen Amazo auf Drängen Supermans Teil der neu formierten Justice League of America.

Während ihrer Zeit bei der Liga entstand jedoch ein Problem. Plötzlich begann Vixen ihre Kräfte nicht mehr vom Tierreich sondern von den Personen um sie herum zu beziehen und nach einiger Geheimniskrämerei wurde sie vorübergehend aus der Justice League entfernt. Ihre Mitstreiterin und die Entscheidungsträgerin Black Canary empfahl Vixen jedoch gemeinsam mit Zatanna nach dem Ursprung der Änderung zu suchen. Gemeinsam mit Zatanna, Red Tornado und Animal Man kam Vixen endlich der Quelle der Probleme auf die Spur. Denn der afrikanische Trickster Gott Anansi wollte seinen Champion schlichtweg nur testen und nach einigem hin und her ließ sich der Gott darauf ein, den Status Quo wiederherzustellen.

Danach kehrte Vixen erneut in ihre Heimat Zambesi zurück um den dortigen Warlord Aku Kwesi zu stoppen. In einer Kette von Offenbarungen entpuppte sich Kwesi als der Mann, der Vixens Mutter Jahre zuvor getötet hatte und es entbrannte ein brutaler Kampf. Zwar verlor Vixen zuvor und musste herausfinden, dass Intergang hinter Kwesi steckte. Doch schlussendlich behielt die Heldin die Oberhand.

Apokalyptische Events

Wie viele andere Helden auch, war Vixen bei der Beerdigung von Martian Manhunter anwesend und kämpfte mutig gegen Darkseids Streitkräfte als dieser während der Final Crisis die Erde angriff. Nachdem die Krise abgewendet wurde, half Vixen dabei die Justice League einigermaßen zusammenzuhalten. Dabei half sie bei der Suche nach Kimiyo Hoshi, wandte den Angriff von Prometheus ab und musste sich gegen Despero erwehren. Eine Zeit zum Wunden lecken gab es aber nicht und Vixen musste auch während der Blackest Night helfen, die Welt vor dem Untergang zu retten. IN der Folge verließ Vixen dann aber aufgrund von nötiger Erholung das Team für eine lange Zeit. Vereinzelt trat sie danach noch mal in Erscheinung, blieb aber im Vergleich zu früheren Einsätzen eher im Hintergrund.

Als die Realität durch den Flashpoint verändert wurde, war auch Vixen Teil der neuen fragilen Zeitlinie und half Wonder Woman bei ihrem Krieg gegen Aquaman. Nachdem Flash die Zeitlinie aber wieder gerade rückte, kehrte auch Vixen zu ihrem früheren Selbst zurück. In dieser neuen Realität war sie Teil der neu formierten Justice League International, doch ihre Zeit als Mitglied war kurz. Denn aufgrund einer Explosion fiel sie in ein Koma und wurde durch den damaligen Batwing David Zavimbe vertreten bis sich das Team auflöste. Generell war sie danach lange nicht zu sehen und erst als Batman nach der Konfrontation zwischen der Justice League und der Suicide Squad ein neues Team gründete, erfuhr man, dass Vixen aus ihrem Koma erwachte. Sie war daraufhin ein Gründungsmitglied der neuen Justice League of America an der Seite von The Ray, Lobo, Frost, Atom und Black Canary.

Fähigkeiten und Kräfte

Vixens Kräfte basieren auf ihrem Tantu Totem, einem Talisman in der Form eines Fuchskopfes, der ihre angeborene Fähigkeit auf das morphogenetische Feld (auch bekannt als „Das Rot“) zuzugreifen kanalisiert. Dadurch kann Vixen auf die Eigenschaften von jedem Tier, das sie sich vorstellen kann, zurückgreifen und so ein breites Spektrum an Kräften abdecken. Im Endeffekt sind ihr da auch keine Grenzen gesteckt und sie kann die Kräfte von ausgestorbenen, domestizierten, mythischen und gar mutierten Spezies adaptieren. Jegliche Kraft oder Fähigkeit wird zudem proportional auf ihren Körper angewandt und dementsprechend verstärkt. Sie ist auch nicht auf puristische Kräfte wie Kraft und Geschwindigkeit beschränkt, sondern kann sich auch selbst verändern um Fähigkeiten wie Bioluminiszens, Regeneration oder gar ganze Tiere zu kopieren. Auch ist Vixen nicht auf eine Tierart beschränkt und kann munter verschiedene Spezies gleichzeitig kombinieren.

Im Endeffekt gipfeln ihre Kräfte darin, dass sie mehrere Fähigkeiten besonders häufig nutzt. So sind ihre Sinne extrem geschärft. Ihre Dichte, Geschwindigkeit, Agilität, Stärke und Zähigkeit setzt sie ebenfalls auf das Niveau besonders herausstechender Tiere und sie kann zudem fliegen. Auch ihre Fingernägel sind extrem scharf und wie Krallen, die sie vor allem im Nahkampf nutzt. Abseits jener Kräfte ist sie eine trainierte Nahkämpferin, Ermittlerin und erfolgreiche Geschäftsfrau. Zu guter Letzt ist sie auch dank ihrer Verbindung zum Rot noch langlebiger als normale Menschen.

Trotz aller Vorteile muss Vixen auch mit einigen Nachteilen ihrer Kräfte rechnen. So kann es bei exzessivem Gebrauch dazu kommen, dass Vixen auch das tierische Verhalten übernimmt und dieses instinktive Verhalten nur schwer ablegen kann. Auch sind Wesen außerhalb ihrer bekannten Sphäre, also außerirdischen Ursprungs, ein potenzielles Problem, da sie hier ungeahnte Konsequenzen erwarten muss. Zudem ist sie stark von ihrem Totem und dessen Schöpfer, dem Spinnengott Anansi, abhängig. Sollte sie das Totem verlieren oder Anansi verärgern, verliert sie auch die Fähigkeit auf das Rot zurückzugreifen.

Facts

– Eigentlich sollte ihr Name Marilyn „Mari“ Macabe sein, jedoch entschied man sich in Justice League Vol. 1 #234 um und nannte sie dauerhaft in Mari McCabe um. Ihren ersten Namen nutzt sie immer wieder aber als Alias

– im Flashpoint ist Vixen eine von Wonder Womans Furien

– im Injustice Universum ist sie eine Verbündete von Ra’s al Ghul und in Injustice 2 ein alternativer Skin für Cheetah

– Im Bombshells Universum, das während des zweiten Weltkriegs spielt, ist sie die Königin von Sambia und in einer Beziehung mit Hawkwoman

– Es gab von The CW eine Animations-/Webserie mit Mari McCabe in der Hauptrolle, gesprochen von Megalyn Echikuwonke. Diese Version tauchte in der vierten Staffel von Arrow und in der The Ray Animationsserie noch mal auf

– Für die The CW Serie „Legends of Tomorrow” wurde eine weitere Vixen geschaffen: Amaya Jiwe. Dies ist Mari McCabes Großmutter und Vixen während des zweiten Weltkriegs. Sie schließt sich den Legends of Tomorrow an und ist ein wiederkehrender Charakter in Staffel 2 und 3. Maisie Richardson-Sellers verkörpert sie.

– Vixen ist in Justice League Unlimited, wo sie von Gina Torres gesprochen wird, ein zentraler Charakter

– Sie ist seit Lego DC Super Villains ein spielbarer Charakter. In Lego Batman 2 war sie in der Handheld Version spielbar und in Lego Batman 3 Teil eines DLCs

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.