Spotlight: Dr. Light

Richtiger Name: Kimiyo Tazu Hoshi

Decknamen: Dr. Light

Staatsangehörigkeit: Japanisch

Zugehörigkeit: Justice League, ehemals Doom Patrol, Outsiders, Justice League Task Force, Justice League Europe

Debüt: Crisis on Infinite Earths Vol. 1 #4 (Juli 1985) von Marv Wolfman und George Pérez

© by DC Comics; Dr. Light Artwork aus DC’s Who’s Who Vol #11

Origins

Ein aufstrebender Stern

Vor ihrer Zeit als Superheldin war Kimiyo Hoshi eine Wissenschaftlerin in Japan, die als Astronomin ein Team leitete. Die kompetente wie übermäßig ehrgeizige Kimiyo beobachtete mit ihrem Team jene Ereignisse im All, die die Crisis on Infinite ankündigten. Während die anderen Astronomen aber vor diesen Phänomenen Angst verspürten, war Kimiyos Neugier zur Obsession gewachsen. In einem Anfall von Arroganz evakuierte  sie das Observatorium, sodass sie allein und ungestört das Phänomen weiter erforschen konnte. Diesen Moment nutzte der Monitor um seinen letzten Streiter für die kommende Krise zu rekrutieren. Er sandte aus dem Vega System einen mächtigen Energiestrahl, der Kimiyo Hoshi durch das Teleskop hindurch traf und eine Schneise der Vernichtung hinterließ. Aus der Asche des Observatoriums entstieg Kimiyo Hoshi als die Superheldin Dr. Light.

Danach wurde Dr. Light direkt ins Zentrum der Geschehnisse der Crisis on Infinite Earths gezogen. SO verteidigte sie eine der Vibrationsgabeln des Monitors, auch wenn sie aufgrund sprachlicher Differenzen mit Starfire und Halo kämpfte. Erst das Auftauchen Supermans deeskalierte die Situation und kurze Zeit später war Dr. Light eine der Helden, die auf dem Schiff des Monitors landete. Später begleitete Dr. Light dann Superman ins Anti-Materie Universum und rettete ihn als der Anti-Monitor beide angriff und Supergirl sich opferte. Im letzten Kampf gegen den Anti-Monitor war Dr. Light dann an vorderster Front und konnte dem mächtigen Wesen seine erste Wunde zufügen, sodass dieser endgültig besiegt werden konnte.

Kleiner Teil des großen Ganzen

In der Folge konnte sich Dr. Light als Teamplayerin beweisen. So wurde sie Teil der Justice League of America, aber auch von dessen Ableger Justice League of Europe und sogar der Doom Patrol. In dieser Zeit begann sie auch immer mehr über ihr egozentrisches Verhalten vor der Crisis on Infinite Earths nachzudenken und reifte zu einem besseren Menschen. Sie knüpfte zudem auch Freundschaften zu Helden wie Wally West und Power Girl und findet in dem Global Guardian Rising Sun ihren Partner.

Als die Helden der Justice League die Erinnerungen vom Schurken Arthur Light löschten, wurde Kimiyo in die Folgeschäden mit hineingezogen. Kurz nachdem Arthur Light seine Erinnerungen wiedererlangte, machte er sich auf und stahl Kimiyo ihre Kräfte. Doch die kraftlose Zeit von Kimiyo sollte nicht allzu lange andauern, denn schon in den Vorwehen der Infinite Crisis manifestierten sich ihre Kräfte erneut.  Sie half bei der Evakuierung von Tokio und warnte die Helden vor Superboy-Prime. Letzen Endes spielte sie im großen Bild nur eine kleine Rolle, bekam mit einem Sieg gegen Arthur Light aber ihre Rache. Danach fiel Kimiyo immer mehr ins Abseits und tauchte meist nur am Rande auf, so als sie den Opfern von Lex Luthor nach der Infinite Crisis half oder während des World War III Black Adam erfolglos konfrontierte.

Dunkle Stunden und helle Momente

Kimiyos Zeit als Dr. Light wurde immer weniger und scheinbar sollte ihre Heldenkarriere ruhen. So wollte Oracle sie für eine Mission der Birds of Prey als aktive Agentin rekrutieren, doch stattdessen half Kimiyo nur im Hintergrund aus. Wie sich später herausstellen sollte, war dies dem Fakt geschuldet, dass Kimiyo eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern war und damit ihre Prioritäten anders setzte. Sie arbeitete stattdessen in einem S.T.A.R. Labs, verlor bei einem Angriff des Shadow Cabinets kurzzeitig ihre Kräfte und konnte diese später erneut zurückerlangen und Shadow Thief und Starbreaker besiegen.

Dies bedeutete eine Rückkehr Kimiyos in die Reihen der JLA, wenn auch der Zeitpunkt kaum unpassender sein könnte. Denn direkt zu Beginn ihrer erneuten Zeit als Heldin suchte die Blackest Night die Erde heim. Kimiyo gehörte zu dem Team, das eigentlich Firestorm bergen und retten sollte, wurde jedoch von der Black Lantern Version von Arthur Light sowie Steel und Vibe angegriffen. In einem Akt größter Anstrengung konnte Kimiyo diese Zombies besiegen, brach aber vor Erschöpfung zusammen. Danach verblieb sie als einziges Mitglied in der JLA und musste mit Mühe und Not neue Teammitglieder rekrutieren. Das zusammengeschusterte Team zerbrach recht schnell und nach einem  Fiasko mit Bizarro Supergirl, kehrte Kimiyo dem dauerhaft aktiven Superheldendasein den Rücken.

Nach dem Flashpoint war Kimiyo Hoshi scheinbar keine Superheldin mehr, sondern nur noch ein normaler Mensch und die Ex-Frau von Arthur Light. Wie sich aber im Sanctuary offenbarte, schien Kimiyo doch noch ihr Kostüm sowie Kräfte zu besitzen, jedoch nicht mehr aktiv zu nutzen.

Fähigkeiten und Kräfte

Der Ursprung von Kimiyo Hoshis Kräften liegt weit draußen im Weltall, denn sie kanalisiert die Energie des Sterns Vega. Dieser im Lyra Sternbild gelegene Stern gewährt Kimiyo diverse Licht basierte Fähigkeiten. So kann sie Licht in den verschiedenen Formen absorbieren und in sich speichern, um es dann umgewandelt abzugeben. Damit kann sie Energiekonstrukte kreieren, Licht offensiv als Waffe einsetzen, fliegen, Kraftfelder erschaffen, unberührbar werden und Illusionen aufblitzen lassen. Die genauen Grenzen ihrer Kräfte sind unbekannt, ebenso ob ihre Physis von der Energie verändert wurde.

Zusätzlich dazu ist Kimiyo Hoshi eine brillante Wissenschaftlerin, die einen Doktor in Astronomie besitzt. Auch verfügt sie über Wissen der medizinischen Wissenschaften und ist bilingual (englisch/japanisch). Doch sie besitzt auch Schwächen, so leidet sie an Nyctophobie, der Angst vor Dunkelheit. Früher waren ihre Kräfte auch abhängig von der Helligkeit ihrer Umgebung, doch seit einem unbestimmten Zeitpunkt ist sie davon befreit.

Facts

– Lange war Kimiyo Hoshi nicht mit dem Schurken Arthur Light, der ebenfalls unter dem Pseudonym Dr. Light agiert, verknüpft. Im New 52 wurde sie jedoch zu dessen Ex-Frau

– Im Flashpoint ist Kimiyo Hoshi Teil von HIVE und spricht sich gegen einen nuklearen Erstschlag auf Westeuropa aus

– Im Bombshells Universum ist sie die Chefwissenschaftlerin des Bombshell Projekts und mit Big Barda zusammen

– In Justice League Unlimited spricht Lauren Tom die Figur

– In The Flash von The CW wird die Figur zwei Mal lose adaptiert. Einmal gibt es in Staffel 2 eine Doppelgängerin von Linda Park von Erde 2, gespielt von Malese Jow, die als Schurkin auftritt. IN Staffel 6 wird Kimiyo Hoshi dann eingeführt, aber Emmie NAgata spielt eine Attentäterin von Black Hole

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.