Spotlight: Birds of Prey

Name: Birds of Prey

Status: aktiv

Anführer: Batgirl (Barbara Gordon), ehemals Black Canary (Dinah Drake)

Mitglieder: Huntress, Black Canary, ehemalige Mitglieder siehe unten

Hauptquartier: Gotham Clock Tower, ehemals Platinum Flats (Kalifornien), Dalton Towers (Metropolis), Aerie One (mobil)

Debüt: Showcase ’96 Vol 1 #3 (März 1996) von Chuck Dixon und Gary Frank

© by DC Comics; Birs of Prey Vol. 2 #1 by Ed Benes

Origins

Erste Flugversuche

Die ersten Birds of Prey waren Black Canary und Oracle, die sich zusammenschlossen um gegen Schurken jeglicher Art zu kämpfen. Zu Beginn legte sich das Duo unter anderem mit der Organisation Kobra, diversen kleineren Schurken, aber mit dem Joker, Gorilla Grodd und Deathstroke an.

Eine erste Veränderung traten mit dem Einstieg von Huntress ein. Diese wurde von Oracle kontaktiert als Savant Black Canary entführte und stieg danach ins Team ein.. Mit der Zeit gab es, insbesondere zwischen Oracle und Huntress, Reibungspunkte und wenig später verließ Huntress die  Birds of Prey wieder. Doch ihre Abkehr von Oracle und Black Canary blieb nicht von Dauer und Huntress brachte Lady Blackhawk ins Gefüge, womit die vier Heldinnen als Kernteam blieben. Mit der Zeit wuchs das Team um diverse Mitglieder an, sodass das Team langsam eher wie eine große Familie wirkte und dementsprechend agierte.

Nach der Zerstörung des Gotham Clock Towers siedelten die Birds of Prey erst nach Metropolis und später in DC’S Version des Silicon Valley, Platinum Flats, um. Nach einer Pause, in der die Mitglieder ihrer eigenen Wege gingen, kehrte das Team im Zuge des Brightest Day zurück. Verstärkt um Hawk und Dove begann das Team sich mit Gegnern wie White Canary, dem Pinguin oder dem Calculator herumzuärgern.

Die Flügel spreizen

Nach dem Flashpoint formierten sich die Birds of Prey dann erneut. Dieses Mal wurde der Ursprung abgeändert und das Team hatte seine ersten Schritte in Amanda Wallers Team-7, deren Mitglieder Black Canary und Starling begannen auf eigene Faust zu agieren. Dabei stießen sie auf eine Reihe von Einbrüchen, was zu einem Zuwachs des Teams in Form von Katana, Poison Ivy und Batgirl führte. Sie kämpften gemeinsam gegen den Rat der Eulen als dieser Gotham attackierte, was aber einen Bruch im Team zur Folge hatte. Mehrere Mitglieder verließen daraufhin aus unterschiedlichen Gründen und fast gab es die Birds of Prey nicht mehr. Die Lücken wurden mit Condor und Strix, einer ehemaligen Talon, aufgefüllt, doch den Schwung des Anfangs konnte man nicht erreichen. Im restlichen New 52 legte sich das Team dann mit Basilisk, Ra’s al Ghul und Amanda Waller und ihrer Suicide Squad an. Aufgrund diverser interner Spannungen löste sich das Team dann aber schlussendlich auf.

Lange waren die Birds of Prey aber nicht aufgelöst, denn Batgirl begann, wenn auch eher unfreiwillig, erneut ein Team mit Black Canary und Huntress zu bilden. Nach Kämpfen gegen gemeinsame Feinde und solche, die sich zusammenschlossen, überstand das Team die Krise während „No Justice“. Seitdem ist es ruhig um das Team, doch an einigen Stellen weiß man: die Birds of Prey sind wohl noch aktiv.

Mitglieder

Aktive Mitglieder

Batgirl (Barbara Gordon) – Die Tochter von James Gordon ist im Rebirth die Anführerin des Teams. Davor agierte sie als wichtiges Mitglied, das aber Black Canary in der Rangfolge unterstand. Vor dem Flashpoint war Barbara Gordon als Oracle aktiv und lenkte das Team als Anführerin und Operatorin vom Gotham Clock Tower aus.

Black Canaray (Dinah Drake/Lance) – Gründungsmitglied aller Versionen der Birds of Prey. Sie agierte in einer Partnerschaft mit Oracle und  als Anführerin des Teams. Sie ist die wohl versierteste Kampfsportlerin im Team und weiß mit ihrem Canary-Schrei auch größere Kaliber auszuhebeln.

Huntress (Helena Bartinelli) – Ehemaliges Mitglied der Mafia und nun eine maskierte Rächerin. Sie ist dafür bekannt nicht zimperlich zu sein und auch den einen oder anderen Gegner zu töten oder übermäßige Gewalt anzuwenden, was sie in häufige Konflikte mit ihren Kolleginnen bringt.

Ehemalige Mitglieder

Vor dem Flashpoint:

Lady Blackhawk (Zinda Blake) – Die Pilotin des Teams und eine in der Zeit versetzte Heldin der 1940er. Sie ist außerdem eine exzellente Schützin. Seit dem Flashpoint ist sie nicht mehr Teil der Kontinuität, verließ das Team aber nie offiziell.

Big Barda (Barda Free) – Die Female Fury von Apokolips kam in Heft #100 der ersten Reihe mit dem Team in Kontakt und wurde mit dem Abschluss in Heft #112 zum vollwertigen Mitglied.

Black Alice (Lori Zechlin) – Kurzzeitiges und magisch begabtes Mitglied. Wurde von den Birds of Prey beobachtet um ihre Kräfte einzuordnen, aber zuletzt in Dr. Fates Obhut übergeben.

Dove (Dawn Granger) – Mitglied während der Reihe unter dem “Brightest Day” Banner. Verließ das Team nie offiziell, wurde aber durch den Reboot des New 52 aus dessen Kontinuität genommen.

Hawk (Hank Hall) – Das erste männliche Mitglied der Birds of Prey. War wie seine Partnerin Dove nur während der „Brightest Day“ Ära Teil des Teams und durch den Flashpoint kein Teil des Teams mehr.

Hawkgirl (Kendra Saunders) – Mitglied während der ersten Rivalität mit den Secret Six unter Gail Simone und war während ihrer Zeit als Autorin festes Mitglied.

Katana (Tatsu Yamashiro) – Mitglied nachdem sie Oracle vor Senator Pullman rettete.

Lady Shiva (Sandra Wu-San) – Agierte als Jade Canary im Team als Ersatz für Black Canary. Nach einigen Interessenskonflikten stieg sie aus dem Team aus.

Manhunter (Katherine Spencer) – Radikale maskierte Heldin, die einen Hang zu übertriebener Gewalt hat. War lange Zeit ein Kernmitglied, ist seit dem New 52 nicht mehr zu sehen.

Misfit (Charlotte Gage-Redcliffe) – Ehemalige Batgirl-Nachahmerin und Waisin, die nachher dem Team als Misfit half. Stieg aus dem Team aus und lebt nun mit ihrer Pflegefamilie.

Power Girl (Karen Starr/Kara Zor-L) – Heldin einer Parallelerde, die vor Black Canary die Partnerin von Oracle war. War nie offiziell Teil des eigentlichen Teams, kooperierte aber oftmals.

Vixen (Mari McCabe) – Ehemaliges Mitglied der Justice League und Suicide Squad, die mit ihrem Tantu Totem auf Tierkräfte zugreifen kann. War kurzzeitig Teammitglied und half Huntress im Kampf gegen einen Kult im Pazifik.

Nach Flashpoint

Condor (Benjamin Reyes) – Zuerst ein Gegner der Birds of Prey. Nachher schloss sich der ehemalige NSA Analyst dem Team an, entwickelte Meta-Kräfte und agierte mit telekinetisch gesteuerten Flügeln als Condor. Außerdem kurzzeitig an Black Canary romantisch interessiert. Verließ das Team am Ende des New 52.

Katana (Tatsu Toro) – Schloss sich dem Team in seinen Anfängen an. Verließ das Team nachdem Kampf gegen den Rat der Eulen als sie Poison Ivy töten musste.

Poison Ivy (Dr. Pamela Isley) – Die Schurkin aus Gotham war früh Teil des Teams im New 52. Als sie ihre eigenen Ziele verfolgen wollte, betrog sie das Team und wurde von Katana getötet.

Starling (Eveline Crawford) – Ehemalige Partnerin von Black Canary im Team-7 und Mitgründerin der New 52 Birds of Prey. Verließ das Team nachdem sie es an Mr. Freeze und den Rat der Eulen verriet.

Strix (Mary Turner) – Eine ehemalige Talon, die durch Catwoman in den Birds of Prey eine Ersatzfamilie fand und dort sich ihrer menschlichen Seite annäherte. Als das Team auseinanderbrach, verließ auch Strix die Gruppe und trat den Secret Six bei.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 1. Dezember 2020

    […] könnt ihr HIER mehr über die Birds of Prey erfahren und HIER zur Lesereihenfolge der Comics kommen. Mehr über […]

  2. 21. März 2021

    […] HIER geht es zu unserem Spotlight um das Team. Eine Lesereihenfolge zum Team findet ihr HIER. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.