Rezension: Wonder Woman – das offizelle Kochbuch

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

EIN KULINARISCHER TRIBUT AN DCs SUPERHELDIN – ÜBER 50 VEGETARISCHE REZEPTE, INSPIRIERT VON DER WELT VON WONDER WOMAN!

Von kraftspendenden Gemüsespießen über extra fluffige Paradiesinsel-Pancakes bis hin zur zauberhaft dekorierten samtroten Siegestorte präsentiert dieses liebevoll gestaltete offizielle Kochbuch die Welt von Wonder Woman in Form herzhafter Frühstücksspeisen, gesunder Hauptgänge und köstlicher Desserts für die ganze Familie. Mit Rezepten für jede Erfahrungsstufe, einem Glossar, das gebräuchliche Küchenbegriffe, -utensilien und -praktiken verständlich erklärt, sowie Menüvorschlägen für mehrere Wonder Woman-Themenpartys bietet dieses Buch alles, das man als Wonder Woman-Fan braucht, um zu kochen wie eine echte Amazone! Inkl. eines exklusiven Wonder Woman-Stempels (Schablone), perfekt geeignet zum Dekorieren von Keksen, Torten u. v. a.!

Review

Was die wenigsten von euch wissen dürften, ich habe vor einigen Jahren eine Ausbildung zum Halbgott in Weiß abgeschlossen. Vereinfacht gesagt: ich bin gelernter Koch. Deshalb habe ich mich besonders auf das Wonder Woman Kochbuch gefreut und war sehr gespannt, was sich im Inneren verbergen wird, da ich mir Prinzessin Diana nicht wirklich hinter einem Herd vorstellen konnte. Ihr dürft euch auch schon auf das Jahr 2021 freuen, denn ich werde neben dieser schriftlichen Version auch bewegte Bilder meiner Rezension des Kochbuchs anfertigen. Natürlich wird diese Rezension etwas anders sein als unsere gewohnten Comicrezensionen, da wir nicht nach unseren üblichen Kriterien beurteilen konnten.

Inhalt

Das Kochbuch im Zeichen Wonder Womans bedient sich sehr der griechischen Küche, was für Kenner der Comics jetzt nicht sonderlich überraschend ist. Auch sind die 50 Rezepte, die im Buch enthalten sind, alle wie die Amazonenprinzessin vegetarisch. Natürlich konnte ich nicht in der kurzen Zeit alle Rezepte nachkochen. Jedoch habe ich alle durchgelesen und kann sagen, dass die Rezepte im Buch Sinn ergeben und auch sehr gut zusammengestellt sind.

Die Rezepte sind verständlich geschrieben und auch Laien bekommen durch einen kleinen Glossar am Anfang des Kochbuchs die Grundkenntnisse des Kochens verständlich erklärt. Die Rezepte sind aufgebaut in die Kategorien „Frühstückskost“, „Appetithäppchen, „Snacks und Beilagen“, „Hauptgerichte“, „Süßkram“ und „Partytime“. Die Kategorien sind sehr gut zusammengestellt und bieten zahlreiche Gerichte, wo selbst einem leidenschaftlichen Fleischesser das Wasser im Mund zusammenläuft. Unter der Kategorie „Partytime“ gibt es keine neuen Gerichte, sondern Zusammenstellungen der im Kochbuch enthaltenen Gerichte und bietet so einige hervorragende Vorschläge für einen gemütlichen Abend unter Freunden oder festliche Anlässe.

Die anderen Kategorien enthalten einfache Gerichte wie Salate, Nachos aus dem Backofen oder Rohkostplatten. Sowie etwas anspruchsvollere Gerichte wie Eintöpfe, Torten oder Blätterteiggerichte. Die Gerichte mit Einfluss der griechischen, orientalischen und amerikanischen Küche laden alle zum Nachkochen ein. Durch die guten Erklärungen gelingen diese auch fast schon mit einer Erfolgsgarantie. Im Buch ist außerdem eine Schablone des Wonder Woman Logos enthalten, womit man seinen Gerichten auch den Stempel der Amazonin optisch aufdrücken kann.

Optik

Im Buch selbst sind einige Gerichte mit ansprechenden Fotos zu Highlights auserkoren. Zwischendrin werden immer wieder die Gerichte mit Zeichnungen von den aus den Comics bekannten Charakteren aufgelockert. Auch die Gerichte sind mit einem schönen Rahmen Illustriert und das gesamte Buch wird so sehr schön präsentiert. Die Fotografien jedoch stechen richtig heraus und sorgen für Vorfreude sowohl auf das Kochen des Gerichts wie auch das Genießen danach.

Fazit

Das offizielle Wonder Woman Kochbuch bietet 50 Vegetarische Gerichte, die mit ihrer Vielfalt zum Genießen einladen. Das gesamte Buch ist sehr schön illustriert und die Gerichte sind in den einzelnen Arbeitsschritten sehr gut erklärt und lassen somit auch einen eher ungeübten Koch gut dastehen. Die Gerichte sind logisch zusammengestellt und auch die von mir nachgekochten Gerichte waren geschmacklich ein voller Erfolg. Durch seine hohe Vielfalt an Gerichten ist das Kochbuch nicht nur für Fans der Amazonen Prinzessin interessant.

Auch Fleischliebhaber können ihren Horizont erweitern, allerdings lassen sich die Gerichte auch gut durch eine fleischliche Komponente erweitern, haben das aber absolut nicht nötig. Sehr positiv sind mir die „Partytime“ Zusammenstellungen aufgefallen. Ebenso fand ich den Glossar und auch die Schablone großartig. Wer noch ein Last Minute Weihnachtsgeschenk sucht, könnte hier fündig werden oder sich auch gerne selbst mit dem Kochbuch beschenken. Von meiner Seite aus kann ich das Kochbuch nur empfehlen.

Autor: Briana Volk

Inhalt: 50 Rezepte

Preis: 25,00

Erstveröffentlichung: 01.12.2020

Format: Hardcover

Seiten: 128

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.