Rezension: Batman: Death Metal Sonderband 3

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

Batman, Superman und Wonder Woman führen die Helden, aber auch die Schurken ihrer Welt in die letzte, alles entscheidende Schlacht gegen den Dunkelsten Ritter und seine bizarre Armee. Die setzt sich zusammen aus verdrehten, bösartigen Versionen der Helden aus dem DC-Universum, die sich ihren Gegenstücken aus dem Dunklen Multiversum zum Kampf stellen! Und so kommt es zu dramatischen, mörderischen Duellen, die über das Schicksal der Schöpfung entscheiden!
Zudem: Die ganze Geschichte des skrupellosen Superboy-Prime, der ebenfalls in den Kampf ums Multiversum eingreift! Doch auf welcher Seite wird er stehen?

Review

Das Epochale ‚Batman: Death Metal‘ Event neigt sich dem Ende zu. Der dritte und letzte Sonderband beleuchtet dabei nochmal die letzten Stunden vor der großen Schlacht, schildert uns Szenen, die während des Endkampfes ablaufen und bietet uns noch eine tragische Herkunfts-Geschichte. Mit Beiträgen von Top Künstlern wie Geoff Johns, James Tynion IV, Scott Snyder, Joshua Williamson, Dexter Soy, Francis Manapul, Jerry Ordway und einigen mehr, verspricht der Band wieder, ein wilder Ritt durch das DC-Multiversum zu werden.

Inhalt

Wie schon erwähnt, startet der Band am Vorabend der großen Schlacht und spielt somit   noch vor Ausgabe 6 der ‚Batman: Death Metal‘ Heftserie. Die Bat-Family, Superman, wohl alle (Teen) Titans ubd viele Helden mehr versammeln sich, um sich für den Kampf zu rüsten und vereint in die Schlacht zu ziehen.
Danach kommt mit der ‚Secret Origin‘ von Superboy-Prime, wohl die definitive Herkunfts-Geschichte des Jungen aus Stahl und was dafür sorgte, dass er den rechten Pfad der Tugend verließ.
Die zweite Hälfte des Bandes widmet sich dann noch der großen Schlacht selbst und verfolgt den Kampf der Göttin Wonder Woman gegen den Dunkelsten Ritter. Andere Kriegsgeschichten von Helden und Schurken kommen dabei aber auch nicht zu kurz.

Optik

Der Band bewegt sich vom optischen her, auf höchsten Niveau. Durch die Bank weg, sieht jede Story einfach fantastisch aus. Ich bin ja oft etwas pingelig und meist gibt es bei so einem Mix aus verschiedensten Künstler Beiträgen einen, der mir gar nicht zusagt. Dies ist bei dem Band jedoch gar nicht der Fall. Die einzige Story, die vom Zeichenstil vielleicht etwas aus der Reihe fällt, ist wohl die Constantine Story, von Rob Guillory gezeichnet. Das aber nicht etwa, weil sie schlecht aussieht, der etwas Cartoon-artige Stil ist einfach was ganz anderes als die restlichen Stories, was aber definitiv nichts schlechtes ist.

Fazit

‚Batman: Death Metal‘ Sonderband 3 bereitet den Leser auf die alles entscheidende Schlacht gegen den Dunkelsten Ritter vor und das macht er verdammt gut. Angefangen mit eher ruhigeren Tönen, am Vorabend der Schlacht. Dann das ganze gesteigert, mit einer tragischen Heldengeschichte über Superboy-Prime (welche wohl mein Favorit des Bandes ist). Und im letzten Teil geht es nochmal richtig ab, mit den Kurzgeschichten die während des großen Endkampfes spielen.(Dabei fand ich die Constantine Story und die Geschichte des Pinguins sehr gelungen.)
Vom optischen her, ist das alles auch ganz großes Kino. Es wird zu keinen Moment in dem Band langweilig und ich hatte echt eine gute Zeit während dem Lesen. Der Finale Sonderband macht echt Laune auf den Höhepunkt des Death Metal Events in Ausgabe 7 der Heftserie. Also wenn ihr sowieso Bock auf das Event habt, werdet ihr an dem Band wohl auch nicht dran vorbei kommen.

Autor: Geoff Johns, James Tynion IV, Scott Snyder u.a.

Zeichner: Dexter Soy, Francis Manapul, Jerry Ordway u.a.

Inhalt: Dark Nights –Death Metal: Secret Origin 1, Material aus The Last Stories of the DC Universe 1, The Last 52 – War of the Multiverses 1

Preis: 19€

Erstveröffentlichung: 07.09.2021

Format: Softcover

Seiten: 172

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.