Rezension: Justice League Dark 4: Der Preis der Magie

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

Fäule und Finsternis

Die Magie der Erde ist aus dem Gleichgewicht geraten. Swamp Thing wurde vernichtet, und die Parlamente der Lebensmächte bekämpfen einander. Während sich Wonder Woman, Animal Man und andere gegen den Wahnsinn und das Chaos stellen, die daraufhin ausbrechen, reisen Constantine und Zatanna auf der Suche nach Abby Arcane ins Reich der Fäule. Außerdem steht die entscheidene Schlacht gegen den finsteren, grausamen und machtvollen Kopfüber-Mann an…

Review

Seit ihrem ersten Auftritt 2011 ist die Justice League Dark nicht mehr aus dem DC Universum wegzudenken. Die Idee, ein Team zusammenzustellen, dass sich den übernatürlichen und magischen Bedrohungen annimmt erfreute sich sofort großer Beliebtheit. Die erste Serie umfasste 40 Ausgaben und wurde von solchen hochkarätigen Autoren wie Peter Milligan, Jeff Lemire und J.M. DeMatteis geschrieben. Es gibt mittlerweile zwei Animationsfilme der Justice League Dark und ein Live Action JL Dark Universum in Film und TV wird zurzeit von JJ Abrams Produktionsfirma ‚Bad Robot‘ entwickelt.
Um an dem Erfolg der verdammt coolen ersten Serie anzuknüpfen setzte DC 2018 den Top Autor James Tynion IV auf das Team an.

Tynion erneuerte nicht nur den Kader der JLD fast komplett (nun besteht das Team aus Zatanna, Detective Chimp, Swamp Thing, Man-Bat, Constantine, Dr. Fate und niemand geringeres als der Amazonen Prinzessin Wonder Woman), er setzte dem Team auch gleich mit dem ‚Kopfüber‘ ihrem ultimativen Gegner vor (Meiner Meinung nach der gruseligste Gegner seit dem Batman der lacht). Nun, im vierten Band spitzt sich die Lage immer mehr zu und das Team muss sich in einer finalen Schlacht dem ‚Kopfüber‘ stellen.

Inhalt

Nachdem das Swamp Thing und das Parlament der Bäume im letzten Band vernichtet wurden, ist das Grün erheblich geschwächt. Aufgrund dieses Ungleichgewichts bekämpfen sich die Parlamente des Lebens (Rot, Grün, Grau, das Geteilte und die Fäule) nun gegenseitig. Die Mitglieder der JLD teilen sich auf, die Avatare der einzelnen Parlamente zu suchen. Während Constantine und Zatanna im Reich der Fäule nach Abby Arcane Ausschau halten, müssen sie sich da erstmal um Abbys Größenwahnsinnigen  Vater und Hexenmeister Anton Arcane kümmern. Währenddessen bekämpfen Wonder Woman, Bobo und Animal Man eine Bedrohung, die das Grün und sein derzeitiger Avatar, der Floronic Man Jason Woodrue, auf die Menschheit losgelassen hat. Natürlich schwebt über dem ganzen der ‚Kopfüber‘ wie ein Damokles Schwert und zieht  an den den Fäden der Protagonisten wie ein Puppenspieler. Am Ende muss sich die JLD mit allem was sie hat gegen den ‚Kopfüber‘ stellen und dabei sogar Leben opfern…

Optik

Generell war die ganze Serie ja optisch ja auf sehr hohem Niveau und einfach verdammt schön anzuschauen. Aber was im diesem Band abgefeuert wird, setzt dem ganzen ein bisschen die Krone auf.
Kyle Hotz, Álvaro Martinez Bueno und Amancay Nahuelpan wechseln sich in den einzelnen Kapiteln ab und drücken so mit ihren eigenen, unverkennbaren Stilen den Stories ihren Stempel auf. Ich persönlich mochte den Stil von Kyle Hotz am liebsten. Seine Darstellung der Monster und besonders der Orte wie das Reich der Fäule und den Sümpfen sieht einfach (alb)traumhaft aus und transportiert ein bisschen Ekel, Abscheu und ein richtig beklemmendes Gefühl, das in so eine Horror Geschichte gehört.

Fazit

‚Justice League Dark 4: Der Preis der Magie‘ bietet ein top Finale einer sowieso tollen Serie. James Tynion IV und Ram V erzählen eine spannende Horror Geschichte, die zu einem fulminanten Abschluss geführt wird. Kyle Hotz, Álvaro Martinez Bueno und Amancay Nahuelpan bebildern diese mit teils traumhaft schönen, teils mit recht verstörend wirkenden Zeichnungen, die das Ganze fast bis zur Perfektion veredeln. Wer die Serie bereits kennt, weiß um die hohe Qualität und wird sich den Band so oder so zulegen. Allen anderen kann ich ‚Justice League Dark 4: Der Preis der Magie‘ und sowieso die ganze Serie absolut empfehlen.

Ganz großes Blockbuster-Horror Kino.

Autor: James Tynion IV, Ram V

Zeichner: Kyle Hotz, Álvaro Martinez Bueno und Amancay Nahuelpan

Inhalt: Justice League Dark #20-28

Preis: 23,00 €

Erstveröffentlichung: 18.05.2021

Format: Softcover

Seiten: 220

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.