Rezension: Detecive Comics 13: Eiszeit in Gotham

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

Ein Frostiges Verbrecherpaar

Der Kryologe Dr. Victor Fries ist als Mr. Freeze der eiskalte Widersacher von Batman. Vor Jahren wurde seine geliebte Frau Nora unheilbar krank, und Fries versetzte sie in einen Kälteschlaf. Sobald ein Heilmittel gefunden wird, will er sie wiedererwecken. Und jetzt ist es so weit! Doch als Nora ins Leben zurückkehrt, ist sie keine normale Frau mehr. Auch sie verfügt über eisige Kräfte, und gemeinsam bescheren Mr. und Mrs. Freeze Batmans Stadt Gotham City eine verbrecherische Eiszeit!
Außerdem bekommt es der Dunkle Ritter im winterlichen Gotham mit einem mörderischen Wikinger Kult zu tun…

Review

Der dreizehnte Band der Detective Comics Reihe steht ganz im Zeichen klirrender Kälte. Star Autor Peter J. Tomasi und seine coolen Partner, Zeichner Doug Mahnke und Scott Godlewski lassen nicht nur die Frieses, sondern auch tödliche Wikinger auf Gotham los. Dazwischen schmeissen Tom Taylor und Fernando Blanco noch eine Geschichte in den Topf, die für Bruce Wayne auf einer sehr persönlichen Ebene fungiert.
Was ich von dem Band so halt, könnt ihr am Ende in meinem Fazit lesen.

Inhalt

Chronologisch spielt Detective Comics 13 während des Jahres der Schurken. Und so geschah es, dass Lex Luthor, Victor Fries die technischen Möglichkeiten zur Verfügung stellte, endlich seine geliebte Nora aus ihrem langen Kryoschlaf zu befreien. Fortan verbreitet das Ehepaar als Mr. und Mrs. Freeze Angst und Schrecken in Gotham City, bis Victor auffällt, dass Nora immer brutaler agiert und er seine geliebte Frau bald nicht mehr wiedererkennt. In seiner Verzweiflung richtet er sich an den einzigen, der ihm helfen kann, seine geliebte Ehefrau zu stoppen… Batman!
Danach gibt es ein Team-Up zwischen Tomasi und dem Künstler Scott Godlewski, in dem Batman während der Weihnachtszeit einen Wikinger Kult zu Strecke bringen muss, der in Gotham City brutale Morde begeht.
Und dazwischen erzählen Autor Tom Taylor und Zeichber Fernando Blanco eine rührende Geschichte, in der Batman und sein Sohn Robin, auf der Suche nach einem ausgebüchsten Waisenkind die Stadt durchkämmen.

Optik

Mit den Zeichnern Doug Mahnke, Scott Godlewski und Fernando Blanco sind auf jeden Fall drei Hochkaräter mit an Bord.
Zwar haben alle drei Zeichenstile, die verschiedener nicht sein könnten, jedoch passen sie perfekt zu ihren jeweiligen Stories. Ausserdem schaffen es alle drei, das kalte, düstere Gotham City während der kalten Jahreszeit noch düsterer und kälter darzustellen, was den Band schon allein optisch zu etwas besonderen macht.
Natürlich ist hier mein Favorit aber nach wie vor Doug Mahnke. Der alteingesessene Profi hat es, meiner Meinung nach, halt einfach drauf.

Fazit

Detective Comics 13: Eiszeit in Gotham hat mich auf ganzer Linie unterhalten.
Die Geschichte um den tragischen Charakter Mr Freeze, die man mit der Redewendung „Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen“ zusammen fassen könnte, ist einfach beste Batman Kost. Danach Tom Taylor mit seiner, für Bruce Wayne, sehr persönlichen Geschichte um ein Waisenkind und am Ende eine gruselige Story über einen mörderischen Wikinger Kult, der einen dunklen Gott heraufbeschwören will.
Dieser Band beweist einmal mehr, dass man um den ausgezeichneten Tomasi/Mahnke Run von Detective Comics nicht herum kommt, wenn man auf starke Batman Geschichten steht.
Defintiv empfehlenswert.

Autor: Peter J. Tomasi, Tom Taylor

Zeichner: Doug Mahnke, Fernando Blanco, Scott Godlewski

Inhalt: Detective Comics 1012–1019

Preis: 20€

Erstveröffentlichung: 26.04.2022

Format: Softcover

Seiten: 18i

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.