Rezension: Der Joker 2 – Vergeltung

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

James Gordon jagt den Joker um die halbe Welt! Dabei trifft er in Paris auf die Interpol-Ermittlerin Isabella Hallow, die gegen eine Internationale Verbrecherorganisation namens Das Netzwerk ermittelt, mit der auch der Joker zu schaffen hat. Doch auch noch eine weitere Partei ist hinter dem irren Killerclown her: die weibliche Kampfmaschine Venegance, Nachfolgerin des toten Muskelprotzes Bane. Schließlich stehen sie und Gordon dem Joker gegenüber … und dem ehemaligen Polizeichef von Gotham City enthüllt sich ein grauenvolles Geheimnis!

Review

Die Beziehung zwischen dem Joker und James Gordon ist gelinde gesagt etwas vorbelastet. Als ehemaliger Polizeichef von Gotham City versuchte Gordon den Clownprinz des Verbrechens immer wieder zu Strecke zu bringen und musste oft hilflos mitansehen wie der Joker die Straßen Gothams mit Leichen pflasterte. Darüber hinaus schoß der Joker Barbara Gordon an, weswegen sie jahrelang an den Rollstuhl gefesselt war und war am Tod von James Gordon Jr. involviert, was die Rivalität der beiden auf eine ganz persönliche Ebene hervorhebt.
Darum ist es nicht arg verwunderlich das ‚Jim‘ Gordon ein lukratives Angebot der mysteriösen Cressida annimmt, um den Joker aufzuspüren und zu eliminieren.
Nachdem der Joker Gordon im ersten Band entkommen konnte, führt die Spur nun nach Paris, wo der zweite Band einsetzt…

Inhalt

In der Stadt der Liebe macht Gordon die Bekanntschaft der Interpol-Ermittlerin Isabella Hallows, die dem Ex-Cop eine Zusammenarbeit vorschlägt. Jedoch taucht das weibliche Bane pendant Venegance plötzlich auf und hat ganz andere Pläne. Währenddessen in Gotha, forscht Barbara Gordon alias Oracle mit Hilfe der Bat-Girls weiter der ominösen Cressida hinterher, was sich aber als durchaus gefährlich herausstellt. Am ende des Bandes gibt es noch eine Geschichte, die die gemeinsame Vergangenheit des Jokers und James Gordon näher betrachtet.

Optik

Wie schon im ersten, übernehmen in Band 2 einerseits Guillem March und andererseits Francesco Francavilla das Artwork, welches wieder durchweg positiv ist. Zusätzlich gibt es noch ein Kapitel, des italienischen Zeichners Stafano Raffaele, welches auf mindestens genauso hohem Niveau ist.
March und Raffaele zeichnen die rasante Action, die verrückten Parts des Killerclowns und die vielen Charaktere in ihren Gastauftritten routiniert gut. Francavillas Geschichte hat darüber hinaus einen klassischen Stil, der verdammt gut zu dem Thema der Cop Story passt.

Fazit

Der Joker 2 – Vergeltung macht da weiter, wo der Band 1 aufgehört hat und zwar in erster Linie Spaß zu machen.
James Gordon jagt den Joker um den halben Erdball, doch der ist ihm, natürlich, immer einen Schritt voraus. Deswegen schreckt Gordon auch nicht davor zurück, gefährliche Bündnisse einzugehen. Oracle und die Bat-Girls haben in Gotham mit einem gefährlichen Gegner zu tun. Wir erfahren mehr über Venegance und die Killer Familie Sampson, die genauso Jagd auf den Killerclown machen und am Ende wird alles nur noch blutig…
Eine coole, spannend geschriebene Story, gepaart mit tollen Artwork.
Die Serie hat stark angefangen und geht genauso stark weiter. Bitte mehr davon!

Autor: James Tynion IV, Matthew Rosenberg

Zeichner: Francesco Francavilla, Guillem March

Inhalt: Annual 1, The Joker 6–9

Preis: 19€

Erstveröffentlichung: 05.07.2022

Format: Softcover

Seiten: 156

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.