Rezension: Batmans Grab 2

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

Krieg in Gotham

Batman jagt einen mysteriösen Killer – und wird auf einmal selbst zum Gejagten. Denn der unbekannte Feind ist offenbar entschlossen, das gesamte Justizsystem von Gotham City auszulöschen, und den Mitternachtsdetektiv halt er für einen Teil davon. Eine Armee aus fanatischen Schwerkriminellen nimmt die Polizei unter Beschuss, und sogar das Batmobil wird in die Luft gejagt. Und während in den Straßen von Gotham das Chaos ausbricht, erhält Alfred Pennyworth in Wayne Manor mörderischen Besuch…

Review

Warren Ellis und Bryan Hitch präsentieren eine Batman-Story. Auf dem Papier alleine klang das dermaßen phänomenal, dass ich den ersten Band mit sehr viel Euphorie angegangen bin. Schlussendlich hat mich die erste Hälfte der abgeschlossenen Story dann doch etwas unterwältigt zurückgelassen. Dennoch habe ich mich äußerst hoffnungsvoll dem vorliegenden zweiten Band gewidmet und ob dieser das Ruder rumreißen kann, dass erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Inhalt

Batmans Grab 2 schließt nahtlos am ersten Band an und erzählt die Crimestory um den Mitternachtsdetektiv und seinen Ermittlungen um einen mysteriösen Killer fort und schließt diese auch ab. Fing der erste Band, noch als vielversprechende Mystery-Crime Story an, entwickelte sich das letzte Drittel zu einer Actionstory und verlor den ursprünglichen Fokus auf Batmans Ermittlungsarbeit. Das hat letztendlich auch dafür gesorgt, dass ich den Band als Enttäuschung abgetan habe, weil dieser Einschnitt sehr konfus und langweilig durchgeführt wurde.

Leider wird es hier auch nicht besser. Batmans „Ermittlung“ gleicht eher einem Rachepfad und es werden, fast schon willkürlich und ohne großen Grund, Figuren mit einer Hintergrundstory eingeführt die nur wenige Seiten später, vom Dunklen Ritter „verhört“ werden und anschließend in der Versenkung verschwinden. Fast schon „seelenlos“ stolpert Batman von Standort zu Standort, von Killer zu Killer und von Kampf zu Kampf um dem gesuchten Auftragsmörder „Scorn“ endlich auf die Schliche zu kommen und zu konfrontieren. Die anschließende „Offenbarung“ von Scorn, dessen Identität und Motivation, macht ihm wohl zum langweiligsten und – ja ich mag das Wort – unterwältigendsten Gegenspieler seit Jahren. Eine absolut geistlose und generische Charakterschöpfung.

Zu keinem Zeitpunkt ist die Geschichte wirklich spannend und ich hatte das Gefühl, dass Warren Ellis lediglich eine Alibi-Batman Geschichte aus dem Ärmel geschüttelt und eine imaginäre Checkliste abgehandelt hat. Ellis hat einige der besten Comicgeschichten aller Zeiten geschrieben, was er mit Batmans Grab vorhatte ist mir daher äußerst schleierhaft. Sehr Schade! Da es einige interessante Ansätze gab, aus denen man durchaus was hätte machen können.  

Optik

Wie im Vorgängerband auch, habe ich an Bryan Hitchs Zeichnungen nichts auszusetzen. Die dynamischen und actionreichen Panels sind beeindruckend obwohl ich – bei aller Fairness – auch schon besseres von Hitch gesehen und gelesen habe. Dennoch werten die hochwertigen Illustrationen der britischen Comicikone den Band sehr auf! Unter anderem brachte mich ein Panel in dem Batman am helllichten Tag, an einer Bushaltestelle und verdutzten Passanten vorbeiläuft, zum Schmunzeln und der bombastische Endkampf im letzten Kapitel versetzte mich in Staunen.

Fazit

Der zweite Band und Abschluss von Ellis und Hitchs Batman-Story bietet eindeutig mehr Tempo und Spannung als die erste Hälfte, führt aber den anfangs sehr interessanten Storyansatz einer Crime und Ermittlungsstory ad absurdum. Zu keinem Zeitpunkt konnte mich die Story wirklich abholen und auf irgendeiner Weise überzeugen. Einzig die Zeichnungen verdienen Lob dennoch hat man auch schon besseres von Hitch gesehen und stellen erst Recht keine Kaufempfehlung dar. Für mich eine Enttäuschung und leider der erste (und hoffentlich einzige) Flop des noch jungen Jahres.

Autor: Warren Ellis

Zeichner: Bryan Hitch

Inhalt: The Batman’s Grave 7-12

Preis: 19 €

Erstveröffentlichung: 16.02.2021

Format: Softcover

Seiten:164

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.