Rezension: Aquaman – Held von Atlantis 2

Vorab geht wie immer ein großes Dankeschön an Panini Comics, die das Rezensionsmaterial gestellt haben!

Inhaltsverzeichnis

[Panini Backcover]

SCHOCKIERENDE WAHRHEITEN
Aquaman hat seine Erinnerungen verloren, aber die gigantische, mysteriöse Mother Shark, die über die Korallen der Erinnerung wacht, kann sie ihm zurückgeben. Doch dies ist gefährlich und könnte den ehemaligen Helden von Atlantis in den Wahnsinn treiben, zumal sich ihm eine Wahrheit offenbart, die sein Leben mit Sicherheit völlig aus der Bahn werfen wird … Während sich das Schicksal von Aquaman in den Tiefen des Meeres entscheidet, erhält sein Erzfeind Black Manta von dem schurkischen Lex Luthor ein unglaubliches Angebot …

Die fantastische Saga von Top-Autorin Kelly Sue DeConnick (Captain Marvel), Robson Rocha (SUPERGIRL), Viktor Bogdanovic (SUPERMAN) und anderen.

Review

Nachdem der erste Band mich im gesamten überzeugt hat, konnte ich den zweiten Band kaum erwarten und habe dessen Veröffentlichung entgegengefiebert. Gerade die Fantasy Aspekte haben mir im ersten Band sehr gefallen und passten meiner Meinung nach auch perfekt zu Aquaman. Ich bin gespannt, wie die Story rund um den an Amnesie leidenden Arthur Curry weiter geht und wann er von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Inhalt

Autorin Kelly Sue DeConnick setzt ziemlich genau da an, wo der erste Band aufgehört hatte. Nach dem Kampf gegen eine alte Göttin erhielt Arthur nicht nur die Fähigkeit zurück, mit den Wasserlebewesen zu kommunizieren, sondern bekam auch seinen Dreizack wieder. Jetzt versucht Arthur mit seinen neuen Freunden sein Gedächtnis wieder zurück zu erlangen. Wobei ihnen der „Mother Shark„helfen soll. Die Story geht, genau wie der erste Band, mit sehr vielen Fantasy Einflüssen weiter. DeConnick schafft dabei den Spagat aus Fantasy Abenteuer, spannender Geschichte und einem Aquaman Comic wie man es meint zu kennen. Jedoch ist es weitaus mehr.

Wenn man sich ganz auf die fantastische Reise von Arthur und den Meeresgöttern eingelassen hat, erzählt die Autorin die Geschichte in Atlantis weiter und so hat man beim Lesen immer das dumpfe Gefühl irgendwas vergessen zu haben. In solchen Momenten erzählt DeConnick die Wahrheit über Arthurs Tod und was er alles ungelöst in Atlantis zurückgelassen hat. So lässt sie auch immer wieder etwas Drama in ihre abenteuerreiche Geschichte mit einfließen. Als wäre das nicht genug, lässt Kelly Sue DeConnick, auch noch einen Neuen geradezu unbesiegbaren Gegner auf der Bildfläche erscheint. Während sie auch darauf hinweist, dass alte Feinde ihren Gegner nicht vergessen haben.

Optik

Neben Robson Rocha wurde diesmal auch Viktor Bogdanovic mit ins Boot geholt. Was den Zeichnungen aber keinen Abbruch verleiht, sondern eher im Gegenteil den gesamten Band noch mal aufwertet. Die Zeichnungen untermalen perfekt die Story und beide Künstler dürfen sich durch die Fantasy Elemente richtig austoben, präsentieren aber auch bereits bekannte Charaktere in ihrem gewohnten Licht und fügen diese Perfekt in ihre anderen Zeichnungen ein. Die Frames sind in den einzelnen Issues sehr dynamisch gehalten was dem gesamten Band einen sehr coolen Flair verpasst. Dies wirkt sich auch sehr positiv auf den Lesefluss auf. Beide Künstler sind qualitativ gleich auf und transportieren die Story förmlich perfekt in ihre Illustrationen.

Fazit

Der zweite Band der neuen Aquaman Reihe konnte mich, wie schon der erste Band, komplett in seinen Bann ziehen.

Die Story ist sehr interessant geschrieben und birgt sehr viele Wendepunkte, die den Leser staunen lassen. Autorin Kelly Sue DeConnick schafft es auch, die Handlung in der Waage zu halten und nicht zu ausschweifend und langatmig zu erzählen. Das Fantasy Gewand steht dem rechtmäßigen König von Atlantis hervorragend und auch die beiden Zeichner Robson Rocha und Viktor Bogdanovic tragen dazu bei. Die Zeichnungen sind sehr dynamisch und immer auf den Punkt.

Durch die am Ende offengebliebenen Fragen kann ich den dritten Band nicht erwarten. Gerade die angeteaserte „Jahr des Schurken“ Story am Schluss, verspricht einen Aktion geladenen dritten Band, bei dem Aquamans Welt vermutlich wieder auf den Kopf gestellt wird. Ich bin wirklich gespannt, wo DeConnicks Reise uns noch hinführen wird.

Autor: Kelly Sue DeConnick

Zeichner: Robson Rocha, Viktor Bogdanovic

Inhalt: Aquaman 48-52

Preis: 18,00

Erstveröffentlichung: 12.05.2020

Format: Softcover

Seiten: 156

Bildrechte liegen bei Panini Comics Deutschland

*Nutzt Ihr den Bestellen Button, werdet Ihr über einen Affiliate Link zum Onlineshop von Panini Comics Deutschland geleitet. Tätigt Ihr dort dann einen Kauf im Shop, werden wir prozentual daran beteiligt. Für euch ändert sich dadurch natürlich nichts. Ihr zahlt das Gleiche, egal ob Ihr unseren Link benutzt oder nicht. Ihr würdet uns damit natürlich netterweise unterstützen! Ausführliche Informationen zum Affiliate Marketing auf unserer Website findet ihr hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.