Ray Fisher mit harten Anschuldigungen gegenüber Joss Whedon und Geoff Johns

Nachdem Fisher gestern bereits mit einem Tweet für aufsehen Furore gemacht hat, in dem er sein Statement bzgl Whedon zurückzog, trat er heute mit härteren Vorwürfen auf!

Fisher hat heute folgendes auf seinem Twitter gepostet:

„Joss Wheadons Behandlung der Besetzung und der Crew der Justice League am Set war grob, missbräuchlich, unprofessionell und völlig inakzeptabel. Eswurde in vielerlei Hinsicht von Geoff Johns und Jon Berg ermöglicht. Rechenschaft> Unterhaltung“

Der Vorwurf kommt nicht ganz überraschend. Gestern hat Fisher noch folgendes auf Twitter geteilt:

„Ich möchte mir einen Moment Zeit nehmen, um jeden Teil dieser Aussage mit Nachdruck zurückzuziehen:“

In dem Ausschnitt sagte er noch auf einer Con „Joss ist ein toller Typ und Zack hat einen gutem Mann ausgewählt der weiter macht und es zu Ende bringt“

Die kultartige Snyder Bewegung hat natürlich umgehend reagiert und seit gestern wird nicht weniger verlangt als die Köpfe von Joss Whedon und Geoff Johns auf einem Silbertablet.

Details gibt es bisher nicht. Auch gibt es zwar immer wieder mal Anschuldigungen richtung Whedon oder Johns, aber bis auf Fishers aktuelles Statement haben wir keine sonderlich guten Quellen entdecken können (wer Stichhaltiges hat kann uns da gern etwas zukommen lassen).

Die nächsten Wochen werden hoffentlich mehr Licht ins Dunkel bringen. Eventuell schalten sich ja auch die anderen Justice League Mitglieder ein um Ihre Erfahrungen vom Set zuschildern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.