Krypton: Nächster Schurke für Staffel 3 angedeutet

Am 14.8.2019 lief in den USA das Finale der 2. Staffel von Krypton und die hat wohl den Antagonisten für Staffel 3 angeteasert. So hat Cbr.com die dafür zentralen Elemente der Folge zusammengefasst, wodurch man auf den kommenden Schurken schließen kann. Wer die Folge noch nicht gesehen hat, sollte hier aufhören zu lesen.

LETZTE SPOILERWARNUNG!

Nun gut, hier also die Ausgangslage aus „The Alpha and the Omega“. Nyssa-Vex und Adam Strange scheinen die Auswirkungen der letzten Vorkommnisse zu besprechen. Dabei kommt Nyssa auf den Zeta-Strahl zu sprechen mit dem sie die Jagd auf Brainiac beginnen will, der ihren Sohn Jor-El entführt hat.

Dabei will sie nach Rann reisen um dort Sardath zu finden, der ihr bei ihrer Suche behelflich sein soll. Sie landet durch den Zeta-Strahl auf einem Strand auf Rann und findet dort einige Soldaten vor. Oder das was von ihnen übrig ist. Denn die Truppe ist nur noch ein Haufen verkohlter Leichen und als Nyssa einen schwer verwundeten Soldaten unter findet, kann dieser nur noch stammeln und zum Himmel zeigen bevor er stirbt.

Auf ihrer weiteren Suche entdeckt Nyssa dann auf einer Klippe ein bedrohliches Vorzeichen. Ein rot glühendes Omega Symbol ist dort eingebrannt und anscheinend sehr frisch vorgefunden. Als sich Nyssa umdreht um zu fliehen, entdeckt sie im Himmel mehrere Schatten: patrouillierende Paradämonen. Damit endet die Folge und die Staffel.

Staffel 3 in der Schwebe

Natürlich liegt durch das Omega Symbol und die Paradämonen nahe, dass niemand geringeres als Darkseid der mögliche Schurke sein könnte. Schließlich ist das Omega Symbol sein „Markenzeichen“ und die Paradämonen die Armee von Apokolips. Dazu wäre Darkseid im Vergleich zu den bisherigen Schurken Brainiac und Doomsday noch mal eine immense Steigerung.

Aber das steht noch alles in der Schwebe, denn noch hat der Sender Syfy die Serie nicht um eine dritte Staffel verlängert. Sollte sich dahingehend etwas tun, erfahrt ihr es hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.