Justice League – Odyssey 1: Der Geistersektor

[Panini Backcover]

GALAKTISCHE LIGA!

Nach dem Aufbrechen des kosmischen Quellenwalls strömen unbekannte, gefährliche Energien ins Universum – und dieser mysteriöse Geistersektor wird zum Zentrum einer galaktischen Krise! Die Helden Cyborg, Green Lantern, Starfire und Azrael machen sich auf den Weg dorthin, und was sie im Geistersektor vorfinden, erschüttert ihr bisheriges Weltbild in seinen Grundfesten! Denn ausgerechnet der düstere Despot Darkseid, bisher unerbittlicher Feind der Justice League, bittet sie um ihre Hilfe…

Review:

Der Weltraum… Unendliche Weiten…

Justice League-Odyssey ist eine weitere Team-Reihe, die sich aus den Konsequenzen der Batman: Metal und No Justice Crossover-Events gebildet hat.
In JL: Odyssey verschlägt es uns in den gefährlichen und unerforschten Geistersektor.

Eine geplante Rettungsaktion von Cycborg, Starfire, Azrael und der Green Lantern Jessica Cruz, verläuft dabei anders als geplant und eine irrwitzige Fahrt in die entlegensten Orte der Galaxie entfaltet sich dabei, während der schurkische Darkseid im Hintergrund die Fäden zieht.

Warum sich diese Irrfahrt mehr als lohnt und einen riesigen Spaß macht, sowie ein perfekter Einstiegspunkt für Comic-Neulinge ist, das erfahrt ihr bei uns!

Inhalt:

Der Begriff Odyssey ( Deutsch: Odyssee ) wurde geprägt von dem zweiten Epos des antiken Dichters Homer und wird heutzutage als Synonym für eine sehr lange Reise bzw. „Irrfahrt“ verwendet.
Justice League Odyssey ist daher nicht nur ein Titel um sich von den anderen JL Titeln abzugrenzen, sondern hier ist der Name Programm.
Und mit dieser Thematik punktet dieser erste Band ungemein. Es macht unfassbar viel Spaß mit diesem, doch sehr speziell zusammengestellten Team, durch die weiten des Weltalls auf Tour zu gehen.

Autor- Joshua Williamson (u.a Flash, Justice League vs. Suicide Squad oder No Justice) hat ein gutes Händchen dafür, sehr bunte Ensembles gezielt in Szene zu setzen und die Geschichte in einer fantasievollen Umgebung voranzutreiben.

Diese Abenteuerstimmung, ist unfassbar packend, und dürfte auch Comic-Neulinge in den Bann ziehen. Über den Plot und die dazugehörige die Implementierung von Darkseid, möchte ich nicht zu viel verraten, aber dieser kleine „Twist“ ist kreativ gelöst, macht definitiv Lust auf mehr und ist nebenbei ein tolles Comeback für diesen ikonischen Schurken!

Optik:

Zeichnerisch wurde der Band von den Größen Stjepan Seijic, Philippe Briones und Carmine Di Giandomenico inszeniert. Jeder von diesen großen Namen, hat ungefähr 1/3 dieses Paperbacks illustriert.
Mir persönlich, haben die wunderschönen Zeichnungen von Seijic ( für DC u.a. Aquaman) zum Einstieg am besten gefallen, liegt aber auch daran das ich ein sehr großer Fan seiner Zeichenarbeit bin.

Auch Briones und Giandomenico sind Meister ihres Fachs trotzdem macht sich eine gewisse Fallhöhe bemerkbar, einfach weil Seijics Zeichnungen im Vergleich viel „malerischer“ ausfallen, als die seiner beiden Kollegen.

Das soll aber in keinster Weise, die beeindruckende Arbeit von Briones und Di Giandomenico schmälern geschweige denn als Kritikpunkt gelten, sondern ist lediglich meine persönliche Beurteilung.

Allgemein, könnte man höchstens Bemängeln, dass sich die Zeichenarbeit der Künstler, zu sehr voneinander unterscheidet und die Präsentation dadurch etwas „unruhig“ wirkt. Ein konstanter Zeichner für die gesamte Story, hätte das Lesen angenehmer gestaltet.

Fazit:

Kennt ihr diese Geschichten, die euch beim Lesen in eine „Aufbruchsstimmung“ versetzen und ihr einfach Lust habt zu erfahren, wie sie weiter gehen?

Justice League – Odyssey schlägt genau in diese Sparte.
Man taucht in eine fremde Welt ein, weiß nicht wo man als nächstes landet oder passiert und das ganze sorgt dafür, das man sich der Reihe nur schwer entziehen kann.

Ich kann Justice League – Odyssey daher bedingungslos empfehlen, sowohl eingefleischte Comicfans als auch neugierige Comicanfänger, werden sehr viel Spaß auf dieser Irrfahrt haben!

BESTELLEN


(c) Panini Comics

Preis: 14,99 €
Erstveröffentlichung: 16.07.2019
Format: Softcover
Seiten: 124
Autor: Joshua Williamson
Zeichner: Carmine Di Giandomenico, Philippe Briones, Stjepan Sejic
Inhalt: Justice League Odyssey 1-5

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.