Jubiläum: 50 Jahr Man-Bat

In den 1970ern hatte Julius Schwartz eine Idee für einen neuen Schurken im Batman Kosmos: Man-Bat. Sein Debüt feierte die Figur, die früher mal der Wissenschaftler Kirk Langstrom war, in Detective Comics #400 und wurde von Frank Robbins und Neal Adams zu Papier gebracht.

Eigentlich erschuf Kirk Langstrom das Serum, das ihn später in Man-Bat verwandeln sollte, um blinde und gehörlose Menschen zu helfen oder zu heilen. Doch als er sein Serum an sich selbst testete, verwandelte sich Langstrom in einen Fledermaus-Menschen, der nicht mehr von seinem Intellekt sondern seinen Instinkten geleitet wurde.

Über die Jahre war Langstrom somit oft einer der tragischen Schurken des Batman Kosmos und hatte sogar Zeiten in denen er seinen Intellekt zurückgewann und für das Gute einstand. Seitdem wechseln die Phasen des animalischen und intelligenten Man-Bats in unregelmäßigen Abständen, doch der Charakter bleibt präsent.

Debüt Ausgabe von Man-Bat: Detective Comics Vol. 1 by Neal Adams

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.