Jubiläum: 45 Jahre Lady Shiva

Im Dezember 1975 erschien mit „Richard Dragon: Kung-Fu Fighter“ #5 der erste Auftritt der tödlichen Assassinin Lady Shiva, die vom Autor/Zeichner Gespann Dennis O’Neil und Ric Estrada kreiert wurde. Lady Shiva alias Sandra Woo-San ist eine der größten Kampfkünstlerinnen der Welt und eine Antagonistin von Richard Dragon, Black Canary, The Question und Batman.

Die Schwestern Sandra und Carolyn Wu-San lebten in Detroit, Michigan. Dort widmeten sie ihre Zeit dem Üben der Kampfkünste. Darin waren beide so talentiert, dass Menschen aus dem ganzen Land anreisten um die beiden kämpfen zu sehen. Aus Liebe zu ihrer Schwester hielt sich Sandra jedoch in ihren Kämpfen zurück. Der Attentäter David Cain sah diese Zurückhaltung eines Tages in Sandra, als er Detroit besuchte, um die Geschwister auftreten zu sehen. Cain betrachtete Sandra als einen verwandten Geist und ermordete Carolyn, um das Hindernis zu beseitigen, das Sandras wahres Potenzial dämpfte.

Als Sandra entdeckte, dass David Cain ihre Schwester ermordet hatte, jagte sie ihn. Doch dann wurde sie von Ra’s al Ghuls Liga der Assassinen, zu der Cain gehörte, in einen Hinterhalt gelockt. In der Hitze des verlorenen Kampfes erkannte Sandra, wie Carolyn sie zurückgehalten hatte und wie viel unentwickeltes Potenzial sie hatte. Cain verschonte ihr Leben und im Gegenzug erklärte sich Sandra bereit, ihm ein Kind zu gebären und es ihm zu überlassen. Das Kind, Cassandra Cain, sollte Ra’s al Ghuls „One Who Is All“ sein, ein perfektionierter Leibwächter.  Am Tag von Cassandras Geburt machte sich Sandra daran, als Lady Shiva wiedergeboren zu werden: Schöpferin und Zerstörerin.

Darüber hinaus war sie die Mentorin von The Question und Mitglied der Birds of Prey, The Brotherhood of the Fist, der League of Assassins, der Secret Society of Super-Villians und den Outsiders.

Debütausgabe: Richard Dragon: Kung-Fu Fighter #5 (1975) Cover Art by Dick Giordano.

© by DC Comics

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.