Harley Quinn bald ausserhalb der USA verfügbar

Als DC Universe, der Hauseigene Streamingdienst von Detective Comics 2017 nur für die Staaten angekündigt wurde, war der Missmut der Fangemeinde aus dem Rest der Welt groß.
Schließlich muss man deswegen hierzulande auf viele gute Exklusiv Titel verzichten. Bis auf Doom Patrol und Titans, sehen wir schwarz, was eine zukünftige Veröffentlichung bei uns anbelangt.

Doch ein kleiner Lichtblick kam heute in Form einer Mitteilung von Warner Bros. TV.

Wie Comicbook.com berichtet wurde ihnen von einem Repräsentanten von Warner Bros. versichert dass die Harley Quinn Zeichentrick Serie bald auch ausserhalb der Vereinigten Staaten erhältlich sein wird.

In welchen Ländern und auf welchen Plattformen genau wurde nicht erläutert, aber nächsten Monat startet die Serie in England auf E4 und in Canada läuft sie bereits.
Die zweite Staffel läuft am 3. April an und darüber hinaus steht ein Blu Ray Release der ersten Staffel im Raum.

Man darf optimistisch gespannt sein. Ich lehne mich jetzt einfach mal aus dem Fenster sage dass die Chancen, für eine
deutsche Veröffentlichung plötzlich gar nicht mehr so abwägig ist.

Was haltet ihr davon? Habt ihr Bock auf die Serie, oder lasst sie euch kalt?

Bild: Harley Quinn Promo Poster ©️Warner Bros. TV

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Nate sagt:

    So fast ein Jahr rum und nix neues dazu. Kein offizielles Streamingg oder auch auf Blu-ray erhältlich hierzulande… schön.

    • Leider richtig. DC selbst hat es zwar verkündet, aber bisher haben wir hier nicht mal gehört das die Serie sonst wo ausgestrahlt wurde. Natürlich muss man auch im Kopf behalten das die letzten 12 Monate extrem holprig bei DC war. Vor allem was das Streamingangebot angeht.

      • FlameslingerAD sagt:

        Aber ich versteh es nicht. Warum ist das bei der Serie nicht so gewesen dass die deutsche Fassung auch kurze Zeit später erscheint. Dadurch würden die doch nur noch mehr Gewinn erzielen

        • Hallo,
          naja ich komm jetzt nicht wirklich aus dem Bereich. Deswegen muss das jetzt nicht 100% stimmen was ich erzähle. Aber soweit ich informiert bin, bedeutet die Aussage von DC/Warner in dem Moment eher das sie interessiert sind Lizenzen für die Serie ins Ausland zu geben. Ein Unternehmen wie ein Fernsehsender oder Netflix z.B. müsste sich dann mit DC über Lizenzgebühren und vertragliche Zusammensetzung bemühen. Wenn hier in DE aber niemand Lust hat das Geld aufzubringen, wird die Serie zum einen nicht übersetzt und folglich auch nicht ausgestrahlt. Das war eines der großen Probleme vor allem im Bezug zu DC Universe. Es war halt kein internationales Unternehmen mit Riesenbudget wie Disney oder Netflix (und auch die beiden Känpfen mit Lizenzen, weshalb das Angebot in Deutschland deutlich kleiner ausfällt). Und Lizenzen in dem Bereich sind äusserst komplex. Weil Sie teils für Bereiche wie z.B. ganz Europa, oder eben auch nur für Länder gegeben werden. Tatsächlich scheint derzeit ja Sky irgendwo zu versuchen sich mehr und mehr DC Projekte anzueignen. Und das Arrowverse in Deutschland ist ein Paradebeispiel wie diese Lizenzvergabe alles komplett zerschiessen kann. Wäre das Arrowverse komplett auf einem Sender oder Streamingdienst ind richtiger Reihenfolge verfügbar gewesen, hätte es hier bestimmt auch deutlich mehr Mainstream Anklang gefunden. Die Aussage damals bezüglich Harley Quinn hat Hoffnung gemacht. Aber anscheinend sidn dem ganzen bisher wohl keine Taten gefolgt. Man kann nur abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.