Gerüchteküche: Warner Bros. plant weitere Schurkenverfilmungen

Joker ist vielleicht mit vielen Kontroversen überhäuft worden, aber er scheint ein Megahit für Warner Bros.zu werden. Er hat sich jetzt schon begeisterte Kritiken verdient und bricht an der Kinokasse Rekorde. Joaquin Phoenix könnte Arthur Fleck für eine mögliche Fortsetzung wiederaufnehmen, aber es scheint, als ob das Studio noch größere Pläne hat, den Film als Beginn einer neuen Bewegung von Superschurken- und nicht von Superhelden-Filmen zu sehen und als nächstes auf ihrer Liste könnte Poison Ivy stehen.

In den USA kursieren zurzeit einige Gerüchte dass DC mehrere neue Bösewicht-Filme plant, ähnlich wie Joker, die außerhalb des DCEU-Mainstreams angesiedelt sein sollen und neben Solo-Filmen wie Mr. Freeze und Two-Face, soll auch einer für Poison Ivy geplant sein.
Auch abseits der Batman Schurken ist ein Lex Luthor Solo Film geplant und mit Dwayne „The Rock“ Johnson hat der geplante Black Adam Film ja schon länger seinen Hauptdarsteller gefunden (auch wenn dieser im DCEU angesiedelt sein wird).

Wenn die Gerüchte Stimmen, eröffnet das für Warner Bros. viele neue Möglichkeiten ihr Film Universum rund um DC zu gestalten und interessante Verbindungen zwischen den Filmen herzustellen.

Es würde meiner Meinung nach aber Sinn ergeben, gerade durch die vielen Arkham Asylum Insassen, Batman mit einzubauen. Da man die Schurken in den Filmen, ähnlich dynamisch wie in den Comics einbauen könnte ohne immer wieder die Vorgeschichten erzählen zu müssen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere