Eisner Awards 2020: Die Nominierungen

Die Nominierungen für die jährlichen Eisner Awards (die „Comic-Oscars“) sind raus. Für DC Fans sind ein paar Titel dabei hervorzuheben. So ist „The Dreaming“ von Si Spurrier in der Kategorie „Best Ongoing Series“ nominiert. Brian M. Bendis ist gleich zwei mal nominiert: einmal für „Naomi“ in „Best Limited Series“ und einmal „Cover“ Vol. 1 als „Best Graphic Album – Reprint“. Ebenfalls darf sich Mariko Tamaki über eine Nominierung in „Best Publication for Teens“ mit „Harley Quinn: Breaking Glass“ sowie als „Best Writer“ freuen. In der Kategorie „Best Penciller/Inker or Penciller/Inker Team“ ist DC gleich zwei mal vertreten: mit Bilquis Everly (The Dreaming) und Steve Pugh (Harley Quinn: Breaking Glass). Der Künstler David Mack, dessen Werke ihr unbedingt mal anschauen solltet, hat sich mit seiner Arbeit für DC (Bendis‘ Serie „Cover“) für „Best Digital Artist/Painter“ und „Best Cover Artist“ qualifiziert. Abschließend sei noch gesagt, dass Matt Hollenworth als „Best Colorist“ nominiert ist (Batman White Knight: Von Freeze One Shot) und Deron Bennett sowie Clayton Cowles als „Best Lettering“ mit diversen DC Titeln.

Alle Nominierungen findet ihr HIER!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.