Der DCBlog ist zurück! Dank euch!

Nach einer Abmahnung wegen eines Fotos, mussten wir die Seite erst einmal schließen

Wer uns nicht auf Facebook folgt, hat sich vielleicht gewundert, wo wir die letzten Tage waren. Tatsächlich hatte ich plötzlich einen Brief einer Anwaltskanzlei bekommen, indem wir eine Strafe zahlen und eine Unterlassungserklärung abgeben mussten.

Dank unserer unglaublichen Community auf Facebook und auch des näheren Umfelds, wurden wir mit einer goFundMe Kampagne von unseren Finanziellen Problemen innerhalb von nur 2 (!!!) Tagen befreit. Auch wenn die geforderten 400€ noch relativ human erscheinen, haben Sie unser Team zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt getroffen.

Auch hier noch mal ein großes DANKE!

Was uns nun noch die Tage beschäftigt hat, waren 2 Dinge. Erst mal musste die Unterlassung geprüft werden. Es gibt genug Kanzleien die Unterlassungen erstellen, die den Beklagten in eine juristische Falle locken. Also musste hier erst mal recherchiert werden. Dann haben wir all unseren Content, von dem wir, nach dem wir uns noch mal deutlich besser informiert haben, nicht sicher sein konnten das er uns wieder Probleme machen könnte von der Website und vor allem allen Servern gelöscht.

Daher sehen hier einige ältere Beiträge auch grad sehr kahl aus. Das werden wir noch mal ausbessern. Aber jetzt war es erst mal wichtig dafür zu sorgen das wir nicht noch mehr Ärger anziehen.

Für uns, die das hier einfach als Fans hochgezogen haben und nie irgendeine Art von Einkommen damit erzielt haben, war das Ganze ein ziemlicher Schreck. Die derzeitige Rechtslage ist in dem Bereich auch alles andere als einfach. Da würden wir uns deutlich bessere und angemessenere Möglichkeiten in der Rechtsprechung wünschen.

Nicht zuletzt scheint es hier auch wirklich derzeit so zu sein, das grad Blogs im Nerdbereich von den Anwaltskanzleien gezielt ins Visier genommen werden, sind wir nicht die Einzigen die es in letzter Zeit getroffen hat.

Daher noch ein guter Rat an andere Blogbetreiber, Nerdtuber oder Instanerds: Checkt euren Content! Denn wo die Abmahnanwälte euch finden ist egal. Habt Ihr nicht die Rechte an den Fotos macht Ihr euch angreifbar!

Sobald alles geklärt ist und wir wieder stehen werden wir zu dem Thema wohl auch mal einen Podcast erstellen und euch an unseren Erfahrungen teilhaben lassen und versuchen euch Tipps zu geben wie Ihr selbst euch vor so etwas schützen könnt.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.