DC Universe bietet keine Jahres-Abos mehr an

Der Streaming-Service zum Thema DC Comics entfernte seine jährliche Abonnementoption, die einen Preis von 74,99 USD pro Jahr hatte und Kunden etwa 20 USD einsparte. Jetzt bleibt nur noch die Auswahl von 7,99 USD pro Monat.

DC’s hauseigenener Streamingdienst wurde von Warner Media 2018 eingeführt und galt als zentrale Anlaufstelle für DC-Filme, TV-Shows, Animationsfilm uns -Serien.

Der Dienst landete mit seiner Originalserie Titans einen Hit und fügte schließlich Doom Patrol, Swamp Thing und die animierte Harley Quinn-Serie hinzu.
Es gab auch grünes Licht für neue Staffeln von Young Justice und war die Heimat vieler klassischer DC-Filme und Fernsehserien, darunter Batman: The Animated Series, Static Shock, Teen Titans und The Dark Knight.

Ab 2019 verdunkelte sich jedoch langsam der Himmel für DC Universe, als Warner Media Pläne für seinen neuen Streaming-Dienst HBO Max machte. Swamp Thing wurde nach nur einer von der Kritik gefeierten Saison abrupt abgesagt. Während Serien, die auf Green Lantern, Strange Adventures und Justice League Dark basieren, für HBO Max und nicht für DC Universe bestellt wurden.
Darüber hinaus sicherte sich HBO Max die Justice League Snyder Cut und ließ weitere Zweifel an der Zukunft von DC Universe aufkommen.
Es sind nicht nur neue Inhalte, die DC Universe verpasst. Der Dienst verliert auch seine ursprünglichen Shows durch Stornierung und andere Netzwerke und Streaming-Dienste. Doom Patrol ist zu einem Joint Venture zwischen HBO Max und DC Universe geworden, wobei die Episoden der zweiten Staffel gleichzeitig auf beiden Plattformen Premiere feiern.

Eine ähnliche Situation ereignete sich bei Stargirl, dessen Episoden montags auf DC Universe Premiere hatten und einen Tag später auf The CW ausgestrahlt wurden. In der Zwischenzeit werden die beiden Staffeln von Harley Quinn diesen August auf HBO Max übertragen, und DC Daily wurde im Juni abgesagt.
Damit bleibt DC Universe quasi nur noch Titans, an deren dritte Staffel gerade gearbeitet wird.
Langsam aber sicher zeichnet sich das Ende des Streamingdienst es an.
„Das Gefühl im Büro ist, dass DC Universe noch mindestens ein oder zwei Jahre da sein wird“, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter im Mai. „Die meisten Leute, mit denen ich zusammengearbeitet hatte, waren verwirrt darüber, was HBO Max für DC Universe bedeutet“, sagte ein anderer ehemaliger Mitarbeiter. „Es scheint, als würde DC Universe seine Comics hervorheben und niemand scheint wirklich zu wissen, wo Video hineinfällt.“

Quelle: https://www.cbr.com/dc-universe-no-more-yearly-subscriptions/
Bild: ©️Warner Media

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Alexander Seydel sagt:

    Nu ja…. *schulterzuck*….egal…. mich nervte eh ab das man nicht einmal Deutsche Untertitel bekam oder ggf sich den Stream Downloaden konnte

    das ich mein Abo nicht erneuerte …. bereue nicht im geringsten.

    • Ja, generell war es sehr schade, dass man als Europäer nicht wirklich als Kunde gewollt war. Man weiß leider auch nicht warum solche Entscheidungen getroffen wurden. Vor allem wenn man sieht was der direkte Konkurrent Disney im Gegenzug gestartet hat.

      –createmycomic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.