DC Filme: Ein Überblick

Hier mal ein Überblick über den bisherigen Stand (20.4.2021) der Kinofilm Projekte von DC Comics und Warner Bros.!

Kurz vor Veröffentlichung:

The Suicide Squad – James Gunns DC Film und das quasi Sequel zum 2016er Suicide Squad Film soll am 5.8.2021 in die deutschen Kinos kommen. Die Story dreht sich um die Suicide Squad, die auf der südamerikanischen Insel Corto Maltese ein Nazi Labor zerstören sollen. In den zentralen Rollen sind Margot Robbie (Harley Quinn), Idris Elba (Bloodsport), Viola Davis (Amanda Waller), Joel kinnaman (Rick Flag), John Cena (Peacemaker), Sylvester Stallone (King Shark) und Jai Courtney (Captain Boomerang) gecastet.

Justice Society: World War II (Animationsfilm) – In diesem Animationsfilm, der am 27.5.2021 direkt auf DVD und Blu Ray in Deutschland erscheint, wirft Flash/Barry Allen (gesprochen von Matt Bomer) in den zweiten Weltkrieg, wo er die Jusitce Society of America rund um Wonder Woman (Stana Katic) und Black Canary (Elysia Rotaru) trifft.

Batman: The Long Halloween Teil 1 (Animationsfilm) – Ein an den ikonischen Comic angelehnter Animationsfilm, der am 22.6.2021 in den USA direkt auf DVD und Blu Ray erscheint. Ein deutscher Release ist noch unbekannt. Die Sprechrollen übernehmen Jensen Ackles (Bruce Wayne/Batman), Naya Rivera (Selena Kyle/Catwoman), Josh Duhamel (Harvey Dent), Billy Burke (James Gordon) und Titus Welliver (Carmine Falcone).

Aktuell in Post-Produktion oder laufende Dreharbeiten

The Batman – Kommender Film von Matt Reeves um den gleichnamigen Charakter. Die Dreharbeiten wurden am 13.3.2021 beendet und dementsprechend befindet sich der Film in der Post-Produktion. Der Film soll sich inhaltlich in einer Art „Year Two“ bewegen und Batman (Robert Pattinson) auf die Fersen eines Serienmörders namens Riddler (Paul Dano) hetzen. Ebenfalls auftauchen werden Catwoman (Zoe Kravitz), Pinguin (Colin Farrell), Commissioner Gordon (Jeffrey Wright), Alfred Pennyworth (Andy Serkis) und Carmine Falcone (John Turturro). Der Kinostart ist der 3.3.2022

Black Adam – Film über den gleichnamigen Anti-Helden mit Dwayne „The Rock“ Johnson in der Hauptrolle von Regisseur Jaume Collet-Serra . Neben Johnson werden auch noch die Justice Society of America, sowie Adrianna Tomaz (Sara Shahi) zu sehen sein. Die Dreharbeiten, die eigentlich im Juli 2020 angesetzt waren, wurden durch die Corona Pandemie verschoben und starteten am 9.4.2021 offiziell. Als Releasetermin ist der 29.7.2022 angesetzt.

The Flash – Regisseur Andy Muschietti inszeniert einen Film mit Ezra Miller in der Hauptrolle als The Flash/Barry Allen. INhaltlich ist bisher wenig bekannt, der Cast jedoch ist mit Ben Affleck (Batman/Bruce Wayne), Michael Keaton (Bruce Wayne/Batman), Ron Livingston (Henry Allen), Maribel Verdú (Nora Allen), Sasha Calle (Supergirl) und Kiersey Clemons (Iris West) dennoch schon gut besetzt. Die Dreharbeiten fingen offiziell am 19.4.2021 an und der Veröffentlichungstermin ist der 4.11.2022.

In Pre-Produktion

Aquaman 2 – Das Sequel zu James Wans Film von 2018 ist aktuell in den ersten Schritten der Pre-Produktion. Sicher ist bisher, dass Regisseur James Wan zurückkehrt und auch Jason Momoa (Aquaman/Arthur Curry), Amber Heard (Mera), Patrick Wilson (Orm Marius/Ocean Master) und Yahya Abdul-Mateen II (Black Manta) ihre jeweiligen Rollen erneut verkörpern. Inhaltlich soll der Film die anderen Reiche von Atlantis erforschen. Zuletzz war noch im Gespräch, dass Pilou Asbaek eine Rolle im Film übernimmt. Die Dreharbeiten sollen Mitte 2021 beginnen und der Film dann am 16.12.2022 in die Kinos kommen.

Shazam! Fury of the Gods – Auch der Nachfolger zu David F. Sandbergs Film zu Shazam ist aktuell im Castingprozess. Im Sommer 2020 wurde der Film angekündigt und sowohl Zachary Levi (Shazam), Michelle Borth (Mary Marvel), Asher Angel (Billy Batson) und Jack Dylan Grazer (Freddy Freeman) werden ihre Rollen wieder einnehmen. Neu dazugestoßen sind Helen Mirren (Hespera) und Lucy Liu (Kalypso) als Schurkinnen, sowie Rachel Zegler in einer unbekannten Rolle. DIe Dreharbeiten sind für den Mai 2021 geplant und der Release für den 2.6.2023.

In Entwicklung

Amazonen Spin-Off – Wurde im Dezember 2019 unter der Ägide von Patty Jenkins (Produzentin) angekündigt und sollte die Amazonen von Themyscira in den Fokus setzen. Seitdem ist es aber ruhig um den Film.

Batgirl – Schon seit 2017 in Planung, damals noch mit Joss Whedon als Regisseur. Dieser ist vom Projekt aber zurückgetreten und seitdem wabert der Film im Limbo herum. Christina Hodson ist, wenn sie mit The Flash fertig ist, als Drehbuchautorin geplant und Warner sucht eine Regisseurin für den Film. Laut letzten Berichten ist Batgirl für das Release Fenster 2022-2023 von Warner Bros. angedacht.

Blackhawk – Ein Film über das ehemalige Team von Quality Comics ist seit 2018 im Gespräch. Als Regisseur soll Steven Spielberg agieren, der schon in den 1980ern Interesse an einem Projekt dahingehend hatte. David Koepp ist als Drehbuchautor verpflichtet worden und das Projekt soll weiter vorangetrieben werden, sobald Spielbergs „West Side Story“ abgeschlossen ist.

Blue Beetle – Seit 2018 angedacht, bekam der Film im Februar 2021 endlich einen Regisseur. Angel Manuel Soto wird sich des Films annehmen und Jaime Reyes in den Fokus setzen. Produktion soll Ende 2021 starten.

Booster Gold – Ein Film, der seit 2015 auf den Plänen von DC Comics und Warner Bros. erscheint. Zack Stentz wurde als Drehbuchautor verpflichtet und Greg Berlanti übernahm die Produzentenrolle. Laut Berlanti und Stentz wartet der Film nur auf grünes Licht seitens Warner Bros. um mit der Produktion zu beginnen.

Deadshot – Will Smith sollte seine Rolle aus dem 2016er Suicide Squad Film erneut verkörpern und dabei einen eigenen Film bekommen. Dafür sollte er auch die Rolle in James Gunns „The Suicide Squad“ erneut übernehmen, jedoch wurde diese aus Zeitproblemen aus dem fertigen Film geschrieben und mit Idris Elbas „Bloodsport“ ersetzt. Seitdem ist das Projekt offen, jedoch nicht weiter verfolgt worden.

Gotham City Sirens – Der Film mit Margot Robbie als Harley Quinn im gleichnamigen Team an der Seite von Catwoman und Poison ist seit 2016 in Planung. Wurde aber 2017 zu Gunsten von Birds of Prey auf unbestimmtes Zeit aufs Abstellgleis geschoben. Sowohl Regisseur David Ayer als auch Margot Robbie haben Interesse an dem Film bekundet, jedoch wurde er seit einigen Jahren nicht weiter beachtet.

Green Lantern Corps – Schon seit 2014 geistert das Gerücht um einen Green Lantern Corps Film herum. Seitdem gab es diverse Gerüchte wer das Drehbuch schreiben soll, doch seit einigen Jahren ist es dahingehend ruhig. Der Film war lange auch an Zack Snyders Filmideen gekoppelt, jedoch hat man sich dahinghend wohl anderweitig orientiert. Auch wenn es bisher keine weiteren Infos gibt, so ist er dennoch weiterhin bei Warner Bros. in Planung und ist für 2022-2023 angedacht.

Hourman – Eines der neuesten Projekte, das im März 2021 angekündigt wurde. Noch ist unklar um welche Hourman Version es geht, aber man hat mit Gavin James und Neil Widener schonmal Drehbuchautoren verpflichtet. Zudem wird dieser Film eine Kooperation mit dem Studio Chernin Entertainment sein.

Lobo – Wohl eines der hartnäckigsten Gerüchte/Pläne was Filme angeht. Schon 2009 war Lobo angeblich in Planung, damals noch mit Dwayne Johnson in der Hauptrolle und Guy Ritchie als Regisseur. Während Johnson nun Black Adam mimen wird, ist der Regisseurposten 2018 wohl an Michael Bay gewandert. BIsher gab es nur weitere Infos, dass der Film bzw. das Skript wohl auf Bays Wunsch hin umgeschrieben wird.

Nightwing – Seit 2017 in Planung und Lego Batman Regisseur Chris McKay ist verpflichtet worden. Das letzte Lebenszeichen vom Film gab es 2018 nachdem McKay meinte, das Skript sei quasi fertig. Seitdem ist es um das Projekt still geworden.

Plastic Man – Ende 2018 wurde das Projekt als Comedy-Action Film von Amanda Idoko übernommen. Im Dezember 2020 gab es mit Cat Vosko eine Neuverpflichtung für den Drehbuchautorposten, die die Idee des Films umschreiben sollte. Dabei wird es wohl einen Wandel geben und der Film mit einer weiblichen Hauptrolle besetzt.

Static Shock – Wurde 2020 auf dem DC FanDome angekündigt. Ende 2020 gab es dann erste Ankündigungen zum Film. Michael B. Jordan wird zusammen mit Reginald Hudlin als Produzent fungieren. Randy McKinnon dagegen ist der Drehbuchautor. DC Comics und Warner Bros. werden zudem mit Jordans Produktionsfirma und Milestone Media zusammenarbeiten. Als Release Zeitraum wird wohl 2022-2023 angedacht.

Supergirl – Seit 2018 ist ein Film mit Supergirl in Planung. 2021 wurde Sasha Calle als Supergirl/Kara Zor-El für den kommenden Flash Film gecastet. Es ist zu erwarten, dass sie diese Rolle auch in einem Solo-Film wieder verkörpern wird. Als Releasezeitfenster ist 2022-2023 angedacht.

Superman – Ein Projekt mit Ta-Nehisi Coates als Drehbuchautor und J.J. Abrams als Produzenten ist seit 2021 angeplant. Es wird ein Reboot des Superman-Franchise sein, das einen afro-amerikanischen Superman einführen wird. Dies bedeutet aber wohl nicht, dass Henry Cavill gerecasted wurde und dies der zentrale Superman im DCEU sein wird.

Wonder Woman 3 – Nach Abschluss der Dreharbeiten zu Wonder Woman 1984 ist von Patty Jenkins bestätigt worden, dass an der Story eines dritten Wonder Woman Films gearbeitet wird. Nach dem Release von Wonder Woman 1984 wurde das dritte und wohl finale Kapitel von Wonder Womans Geschichte im DCEU von Warner Bros. durchgewunken. Story technisch soll der Film wohl in der Gegenwart spielen, Gal Gadot wird erneut als Wonder Woman zu sehen sein und Patty Jenkins soll ein letztes Mal die Regisseurin sein.

Zatanna – Seit 2018 in näherer Auswahl gewesen, wurde im März 2021 bei einem Investorentag von AT&T bekannt gegeben, dass ein Zatanna Film in Planung ist. Kurz darauf wurde bestätigt, dass Emerald Fennell als Drehbuchautroin verpflichtet wurde und J.J. Abrams Produktionsfirma „Bad Robot Productions“ involviert ist.

Eingestellte Projekte

Cyborg – Wurde eigentlich 2014 mit Ray Fisher in der Hauptrolle angekündigt. Durch die Umstrukturierung nach dem Misserfolg 2017 von Justice League, wurde das Projekt diverse Male verschoben. Nach einem langwierigen Disput mit Warner Bros. aufgrund von Missständen während der Dreharbeiten der Reshoots von Justice League mit Joss Whedon, ist das Verhältnis von Fisher und Warner Bros. angespannt. Offiziell ist das Projekt nicht eingestampft, doch die Kluft zwischen Fisher und dem Studio ist groß, sodass eine Zusammenarbeit als äußerst unwahrscheinlich gilt. Vor allem da Warner Bros. keinerlei Interesse daran zeigt die Figur neu zu casten.

Deathstroke – 2017 war ein Film mit Joe Manganiello in der gleichnamigen Hauptrolle geplant. Gareth Evans wurde als Regissuer/Drehbuchautor gehandelt und habe das Studio überzeugt dem Projekt grünes Licht zu geben. In 2020 bestätigte Evans jedoch, dass er nicht mehr an dem Projekt arbeiten werde, da er nicht vertraglich gebunden war. Im März 2021 gab es dann, in einem Interview mit Manganiello, den Sargnagel für das Projekt. Dort bestätigte der ehemalige Deathstroke Darsteller, dass der Film aufgrund von verschobener Prioritäten und diverser Verzögerungen eingestellt wurde.

Joker zentrierte Filme – Gleich zwei Projekte mit Jared Leto als Joker waren geplant. Ein Harley Quinn vs Joker Film, der die toxische Beziehung der beiden thematisieren sollte, und ein reiner Joker Film mit Leto in der Hauptrolle. Beide Filme wurden 2019 ad acta gelegt.

Justice League Sequels – Eigentlich waren für Zack Snyders Justice League mehrere Teile geplant. Nachdem etwas umfassenderen Weg von der Kinoversion bishin zum Snyder Cut, der im März 2021 auf HBO Max seine Premiere feierte, gab bzw. gibt es FOrderungen für weitere Filme aus Snyders Vision. Warner Bros. jedoch hat sich davon distanziert.

New Gods – Ein Film, der sich um die gleichnamigen Wesen des DC Universums drehen sollte. 2018 wurde Ava DuVernay als Regisseurin verpflichtet und schrieb zusammen mit Comic Autor Tom King am Drehbuch. Das Drehbuch wurde mehfach umgeschrieben und sollte Darkseid und die Female Furies als Antagonisten nutzen. Aufgrund der Corona Pandemie 2020 wurde das Projekt erstmals zurückgeworfen, doch im April 2021 wurde das Projekt vorläufig eingestellt. Als Grund gab man Darkseids Auftritt im Snyder Cut an, zu dem Warner Bros. erst eine zeitliche Distanz schaffen wollte. Das Projekt kann aber erneut aufgenommen werden, so Warner.

The Trench – Ein Spin-Off zum gleichnamigen Reich aus dem Aquaman Film. Wurde 2019 von James Wan angekündigt und sollte, wenn auch mit geringerem Budget, ein Horror Film werden. War zu Beginn angedacht vor Aquaman 2 zu erscheinen, doch im April 2021 wurde der Film eingestellt. Warner Bros. gab als Grund an, dass man sich auf Aquaman 2 konzentrieren wolle.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Visual Noise sagt:

    Gigantisches Lob und Anerkennung für die Verwendung des Wortes „Ägide“! Wirklich großartig! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.