DC Fakt #283

Von fast jedem Gründungsmitglied der Justice Society of America aus den 1940ern wurde die Heldenidentität über die Jahrzehnte hinweg von neuen Helden fortgeführt. Auch spätere Mitglieder, wie Mr. Terrific, Wildcat, Black Canary, Dr. Mid-Nite und Starman haben ebenfalls Nachfolger bekommen. Im Folgenden findet ihr eine Liste mit den Gründungsmitgliedern und den Nachfolgern mit dem selben Titel.

  • Flash (Jay Garrick) – später auch genutzt von Barry Allen, Wally West und Bart Allen
  • Green Lantern (Alan Scott) – später, wenn auch mit anderer Kraftquelle, genutzt von Hal Jordan, John Stewart, Kyle Rayner, Guy Gardner, Simon Baz, Jessica Cruz und einem ganzen Corps
  • Hawkman (Carter Hall) – Sonderfall, da alle späteren Hawman (Katar Hol, Fel Andar) nur der wiedergeborene Carter Hall sind; dennoch gibt es mehrere Hawkman, darunter auch den Engel Zauriel
  • Spectre (Jim Corrigan) – später von Hal Jordan und Crispus Allen genutzt als sie Wirt des Spectre waren
  • Doctor Fate (Kent Nelson) – später auch von Eric und Linda Strauss, Inza Cramer Nelson, Jared Stevens, Hector Hall, Kent V Nelson, Khalid Ben-Hassin und Khalid Nassour genutzt
  • Hourman (Rex Tyler) – später von seinen Sohn Rick Tyler und einem Androiden aus dem 853. Jahrhundert genutzt
  • Atom (Al Pratt) – später vor allem von Ray Palmer, Ryan Choi und einem Wissenschaftler im 853. Jahrhundert genutzt, aber auch kurz von Adam Cray
  • Sandman (Wesley Dodds) – später von Garrett Sandford und Kieran Marshall genutzt; nicht zu verwechseln mit dem Sandman von Neil Gaimans gleichnamiger Reihe

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.