DC Fakt #111

1988 führte DC eine Fernabstimmung durch, in der die Leser gefragt wurden, ob Jason Todd leben oder sterben soll. Die aggressive, brutale und eigensinnige Haltung von Todd machte ihn so unbeliebt, dass die Fans mit „Ja“ stimmten und sein Schicksal mit einem Haarrand besiegelt wurde (5.343 – ja, zu 5.271 – nein). Es stellte sich heraus, dass der Joker ihn mit einem Brecheisen zu Brei schlug und in einem explodierenden Lagerhaus zurückgelassen wurde. Trotz dieser schockierenden Entscheidung würdigt DC bis heute den Charakter und ließ ihn später als „Red Hood“ wieder auftreten.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.