65 Jahre Barry Allen/The Flash

In Showcase #4 vom Oktober 1956 debütierte ein neuer Held, der den Titel Flash trug! Carmine Infantino und Robert Kanigher brachten mit Barry Allen den Versuch zu Papier einem altbekannten Helden neues Leben einzuhauchen. Und wie die Geschichte zeigen sollte, klappte dieses Projekt! Der Forensiker Barry Allen wurde zum neuen Flash, erlebte neue Abenteuer, bekam eigene Schurken und war einer der wichtigen Helden des Silver Ages of Comics. So war er ein Gründungsmitglied der Justice League, formte mit Green Lantern Hal Jordan ein fulminantes Duo und brachte mit „Flash of two Worlds“ den Grundstein des späteren Multiversums. Später opferte sich Barry Allen im Zuge der Crisis on Infinite Earths um den Anti-Monitor zu stoppen.

Lange blieb Barry Allen tot, sein ehemaliger Sidekick Wally West übernahm daraufhin seinen Titel. Doch nach der Final Crisis wurde Barry Allen in der Story „The Flash: Rebirth“ ins Leben zurückgeholt. An der Seite vieler anderen Helden verhinderte er die Blackest Night, kehrte als Flash zurück und ist seit dem Flashpoint immer wieder Dreh- und Angelpunkt in den Comics.

Abseits der Comics sind Barry Allens Auftritte immens. Animationsserien und –Filme, Videospiele, Lego Sets und sogar Songs über ihn sind zahlreich. Den meisten werden aber die TV Serien und Filmauftritte bekannt sein. So gab es eine 1990er TV Serie in der John Wesley Shipp den Charakter verkörpert. Seit 2014 ist Grant Gustin der Barry Allen der The CW Serie The Flash. Und seit 2016 gibt es mit Ezra Miller auch einen Barry Allen, der in Filmen auftritt.

Debüt Ausgabe: Showcase Vol. 1 #4 (Oktober 1956) Cover von Carmine Infantino

© by DC Comics

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.