20. Todestag von Dorothy Woodfolk

Heute vor zwanzig Jahren verstarb Dorothy Woolfolk im Alter von 87 Jahren. Woolfolk war in den 40er Jahren einige Jahre als Editor von Superman Comics bekannt und schrieb, wenn auch nie öffentlich dafür angemessen kreditiert, einige Wonder Woman Ausgaben dieser Zeit. Doch besonders interessant ist der Fakt, dass Dorothy Woolfolk Supermans Schwäche für eine Radioshow erdachte. Denn in einer Juni Ausgabe von „Die Abenteuer von Superman“ von 1943 führte Dorothy Woolfolks Einfluss das später im allgemeinen Sprachgebrauch bekannte Kryptonit ein. Dies griff Bill Finger sechs Jahre später auf und etablierte diese Schwäche auch in den Comics.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.